Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Meine: Jugendliche pokern mit Spielgeld
Gifhorn Papenteich Meine: Jugendliche pokern mit Spielgeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 13.02.2015
Kasinoabend: Im Jugendhaus Meine konnte jetzt ein bisschen gespielt werden. Quelle: Chris Niebuhr

Es war ein besonderer Abend. „Wir haben nach Aktionen gesucht für zwischendurch. Dabei kam uns die Idee mit dem Kasinoabend. Poker wird ohnehin gerne gespielt, warum nicht mal ein stilechtes Angebot machen?“, sagte Faber. Für den Spielabend habe man die international üblichen Regeln lediglich ein wenig reduziert, und es gebe mehr Spielgeld für die Einsätze je nach gewählter Garderobe.

Insgesamt sollten die Gewinnchancen einigermaßen ausgeglichen sein, erläuterten Schrimpf und Faber. „Beim Poker gewinnt der Spieler selten, beim Black Jack hingegen hat er eher Vorteile. Und beim Roulette sind die Chancen ausgeglichen, wenn man vorsichtig setzt“, sagte Faber. Auch ein paar Probespiele hätten sie in der Woche zuvor gemacht. Für das passende Umfeld sorgten zudem auch ein paar Häppchen.

Der Kasinoabend kam gut an. Pascal Rätzel (15) lobte: „Das ist richtig witzig und macht Spaß!“

Auch Faber war zufrieden: „Es war gleich zu Beginn gut etwas los. Dann mussten aber leider einige weg zur Feuerwehr.“ Demnächst plane man übrigens auch noch ein reines Pokerturnier im Jugendhaus.

Adenbüttel. Der Kindergarten Adenbüttel strebt eine Neugestaltung seines Außengeländes an. Eltern sind mit dem Anliegen an Bürgermeister Michael Heinrichs herangetreten.

12.02.2015

Meine. Die Anträge des TSV Meine zum Neubau einer Gemeindesporthalle und eines Lehrschwimmbeckens waren ein Teil der Beratungen der Mehrheitsfraktion im Meiner Gemeinderat bei ihrer Klausurtagung.

11.02.2015

Meine. Aufregung bei den Politikern im Papenteich: Die Kosten für das neue Feuerwehrhaus in Groß Schwülper laufen aus dem Ruder. Im Bauausschuss meldete die Samtgemeinde nun einen Anstieg von ursprünglich 961.000 Euro auf 1,53 Millionen Euro.

10.02.2015