Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Marode Ortsdurchfahrt nervt die Anwohner
Gifhorn Papenteich Marode Ortsdurchfahrt nervt die Anwohner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 04.10.2018
Risse und Schlaglöcher: Die Bürgerinitiative Meiner Mitte verlangt eine Erneuerung der Abbesbütteler Ortsdurchfahrt. Quelle: Torben Niehs
Abbesbüttel

Die Fahrbahn der Kreisstraße sei in einem miserablen Zustand, beklagen Hartmut Nowak und Hans-Georg Reinemann von der BI Meiner Mitte. Dabei werde sie sowohl von Berufspendlern, als auch vom Schwerlastverkehr genutzt. Folge: Gerade wenn die Brummis über die Schlaglöcher brausten, klapperten in den Schränken der anliegenden Häuser die Gläser. Nowak: „Die K 60 ist grottenschlecht.“

Beide haben nun den Landkreis als Baulastträger der Straße und als Verkehrsbehörde angeschrieben. Sie fordern eine Sanierung der Fahrbahn. Mündlich habe es im Straßenverkehrsamt geheißen, dass so etwas drei bis acht Jahre dauern würde. „Diese Wartezeit ist viel zu lang“, sagt Nowak. Er und Reinemann fordern eine frühere Erneuerung der Fahrbahn.

Und bis dahin möge der Landkreis vor allem für den Schwerlastverkehr ein Tempolimit auf 40, besser noch 30 Kilometer pro Stunde anordnen, so lange die Fahrbahn so marode sei. „Damit die Anhänger der Lastwagen nicht mehr so hoppeln“, sagt Reinemann. Sein Appell an alle Verkehrsteilnehmer: „Liebe Leute, fahrt sinnig, damit es nicht so laut ist.“

Tempo 30 auch auf Meiner Hauptstraße gefordert

Gleichzeitig hat die BI Meiner Mitte auch für die Hauptstraße in Meine ein dauerhaftes Tempo 30 beantragt. Dabei stützen sich Reinemann und Nowak auf die neue Regelung, dass in der Nähe von Einrichtungen für Kinder und/oder Senioren auch Hauptstraßen auf Tempo 30 beschränkt werden dürfen. Auslöser im Meiner Fall ist die dortige Tagespflege. In beiden Fällen habe der Landkreis noch nicht auf die Schreiben von vor acht Wochen geantwortet, sagt Nowak.

Von Dirk Reitmeister

Sie kommen aus allen Ecken des Landes – die Mitglieder des Schlittenhunde-Sportclubs Niedersachsen. Doch jedes Jahr treffen sich einige von ihnen in Rethen.

07.10.2018

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Verkehrsunfallflucht, die sich am vergangenen Wochenende in Groß Schwülper ereignet hat.

02.10.2018

Die Freiwillige Feuerwehr Rötgesbüttel zeigt, wie’s geht: In mittlerweile fünf Videos hat Feuerwehr-Willi, wie sich André Willeer nennt, mit den Rötgesbüttelern Ausbildungsvideos gedreht, die bei YouTube und Facebook abrufbar sind und anderen Feuerwehrleuten auf kurzweilige Weise praktische Tipps für die Ausbildung geben sollen.

01.10.2018