Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Lösung für Landwirte: Bahn baut Weg zu Ackerflächen
Gifhorn Papenteich Lösung für Landwirte: Bahn baut Weg zu Ackerflächen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 18.10.2015
Geplanter Kreuzungsbahnhof in Rötgesbüttel: Für das Problem der Gleis-Querung von landwirtschaftlichen Fahrzeugen gibt es jetzt eine Lösung. Quelle: Dirk Reitmeister (Archiv)
Anzeige

Die im Ort umstrittene Anbindung über die Bahnhofstraße zur Dorfstraße war schon vom Tisch - die Deutsche Bahn hatte laut Bürgermeister Stefan Konrad (SPD) ein Einsehen, dass die innerörtliche Straße zu sehr belastet wäre.

Als eine Variante blieb ein neuer Bahnübergang südlich des Kreuzungsbahnhofs als Anbindung der Äcker auf die Kreisstraße 48: Doch wegen diverser Vorschriften hätte allein der Bahnübergang 600.000 Euro gekostet, die Gemeinde müsste ein Drittel zahlen - von der Fahrbahn noch nicht gesprochen. Für Frank Schlimme (WiR) dennoch eine Investition in die Zukunft, könnte man doch so künftige Baugebiete im Süden an die Kreisstraße anbinden und den Verkehr aus dem Ort raushalten. „Wir möchten eine Entlastung der Dorfstraße.“ Jens Wiegmann (SPD) und Oliver Schacht (WiR) stimmten mit ihm.

Frank Kastner sähe Rötgesbüttel dagegen im Schwarzbuch des Steuerzahlerbundes stehen. Er sei froh, dass mit Variante zwei eine neue Lösung ins Spiel gekommen ist: Die Deutsche Bahn baut einen Weg allein für landwirtschaftliche Fahrzeuge von den Ackerflächen zur B 4 mit einer Einmündung noch innerhalb des Ortes. Diese Variante fand in der Sitzung die Mehrheit.

rtm

Rötgesbüttel. Seit 20 Jahren besteht die Grundschule Rötgesbüttel. Das wurde jetzt groß gefeiert. Und damit das ganze Dorf mitfeiern konnte, gab es einen Festumzug der Schulkinder, nach Klassen geordnet, und mit dem Musikzug der Feuerwehr Meine.

15.10.2015

Meine. Die Planung und der mögliche Bau eines Lehrschwimmbeckens in Meine sollen weiter verfolgt werden. Der Samtgemeinderat gab am Montagabend grünes Licht für die Verwaltung, Gespräche zu führen mit potenziellen Partnern, die sich an den Kosten beteiligen könnten. Ein Gegenantrag, das Vorhaben bis auf weiteres auf Eis zu legen, wurde mit überwältigender Mehrheit abgelehnt.

13.10.2015

Meine. Das Philipp-Melanchthon-Gymnasium in Meine darf vierzügig werden: Obwohl der Kreistag das in der vorigen Woche beschlossen hat (AZ berichtete), kommt die Diskussion nicht zur Ruhe. Die Fraktion Grüne-Piraten-Linke kritisiert Landrat Dr. Andreas Ebel nun scharf.

12.10.2015
Anzeige