Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Linksabbiegespur für drei Fahrzeuge am Tag
Gifhorn Papenteich Linksabbiegespur für drei Fahrzeuge am Tag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 01.08.2015
Getränkegroßhandel bei Bechtsbüttel: Die Gemeinde Meine lehnt den Bau einer Linksabbiegespur ab. Quelle: Rudert (Archiv)
Anzeige
Bechtsbüttel

Der Landkreis habe selbst gezählt, dass täglich nur drei Fahrzeuge zum Getränkehändler abbiegen, so Meines Bürgermeisterin Ines Kielhorn. Weitere Betriebe werde es dort nicht geben. „Jetzt so ein sinnloses Ding bauen? Nein!“ Viel wichtiger wäre es, die Ortsdurchfahrt Bechtsbüttel endlich zu sanieren. „Die ist das Problem.“

Ihre Stellungnahme hat die Gemeinde von einem Anwalt formulieren lassen. Hintergrund ist ein Vertrag von 1999 zur Kostenübernahme im Rahmen einer Vereinbarung zur Erschließung eines Gewerbegebietes - das es aber nun nicht mehr geben wird. Dennoch soll jetzt die Linksabbiegespur für 330.000 Euro gebaut werden, wozu sich die Gemeinde finanziell nicht mehr in die Pflicht nehmen lassen will.

Laut Landrat Dr. Andreas Ebel ergibt sich die Erfordernis, den Knotenpunkt mit einer Linksabbiegespur zu versehen, nicht aus der Zahl der Linksabbieger: „Die Verkehrsstärke von und nach Wenden beträgt laut Verkehrszählung 3800 Fahrzeuge in 24 Stunden, von und nach Bechtsbüttel sind es 3500. Die maßgebende mittlere Verkehrsstärke in eine Richtung liegt damit zwischen 100 und 200 Fahrzeuge pro Stunde.“ Aufgrund dessen und als Zubringer zur A 391 habe die K 60 die Funktion einer Landesstraße. Doch die Linksabbiegespur sei keinesfalls allein der Aufstufung geschuldet - „sie ist aufgrund der einschlägigen Richtlinien erforderlich“.

rtm

Walle. Die respektvolle Begrüßung gehört ebenso dazu wie das korrekte Aussprechen der japanischen Namen der einzelnen Übungen: Zum Karate-Training hatte der MTV Walle Mädchen und Jungen im Rahmen des Papenteicher Ferienprogramms eingeladen.

28.07.2015

Rothemühle. Alarm auf dem Autohof an der A 2 bei Rothemühle: In der Nacht zum Montag brannte dort ein mit Holzkohle beladener Lastwagen.

27.07.2015

Rötgesbüttel. Bis der große Sturm kam, war die Stimmung beim Sommerfest super. Um 19 Uhr wurde der Wind jedoch so heftig, dass das Treffen aus Sicherheitsgründen abgesagt wurde. Die Interessengemeinschaft Citroën GS und GSA feierte am Freitag und Sonnabend auf dem Campingplatz Glockenheide in Rötgesbüttel Sommerfest.

29.07.2015
Anzeige