Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Krisentreffen bringt noch keinen Durchbruch
Gifhorn Papenteich Krisentreffen bringt noch keinen Durchbruch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:18 04.04.2018
Schuleinzugsbereiche der Gymnasien für den Papenteich: Eine Entscheidung ist verschoben, frühestens im Sommer zu erwarten. Quelle: Archiv
Meine

 Einen Durchbruch gab es nicht, aber immerhin fällt die Entscheidung noch nicht in diesem Monat: Das wurde bei einem Treffen des Papenteicher Samtgemeinderats mit Vertretern von Landkreis Gifhorn und Stadt Braunschweig zum Thema Einzugsbereiche der Gymnasien deutlich.

Ursprünglich sollte der Kreisschulausschuss kommende Woche beraten und der Kreistag in diesem Monat beschließen. Davon ist keine Rede mehr. Für Rötgesbüttels Bürgermeister Hermann Schölkmann (WGP) ein kleiner Erfolg. Er hofft, dass Alternativen zu einer Beschulung am Sibylla-Merian-Gymnasium in Meinersen zur Sprache kommen.

Für und Wider

Die Kreisverwaltung soll der Politik verschiedene Varianten samt Für und Wider vorlegen, sagt Telse Dirksmeyer-Vielhauer, Fraktionsvorsitzende der CDU im Kreistag wie im Samtgemeinderat. „Es ist viel zu früh, jetzt im Kreistag zu beschließen.“ Erster Kreisrat Dr. Thomas Walter: „Der Landkreis hat noch einmal zugesagt, dass er die Belange, Sorgen und Nöte der Eltern sehr ernst nimmt.“ Man werde sich alles noch einmal genau ansehen.

Platzprobleme in Braunschweig

Nun hofft auch Sebastian Mehlmann (SPD), Vorsitzender des Samtgemeinderats, dass Gifhorner Gymnasien als Alternativen in den Vordergrund rücken. Eines haben die Papenteicher aus dem Gespräch mitgenommen: Braunschweig habe in der Tat Probleme, nicht mehr alle Gymnasiasten aus dem Umland aufnehmen zu können.

Die Stadt Braunschweig teilte mit, dass sie mit dem Landkreis verhandele, welchen Papenteich-Gemeinden künftig die Wahl des Lessinggymnasiums gewährt wird. Klarheit soll es nach der Sommerpause geben.

Von Dirk Reitmeister

Historische Aufnahmen aus dem Heimatdorf kommen bei den Meinern offenbar gut an. Deshalb hat der Geschichts- und Heimatverein jetzt kurzfristig seine Fotoschau verlängert.

04.04.2018

Großer Tag für die Techniker der LSW am Wasserwerk Wedelheine: Am Dienstag bauten sie den neuen Trafo für die Stromversorgung ein.

06.04.2018

Das war wohl eher ein ganz böser Scherz: In Rothemühle warfen Unbekannte mehrere gelbe Säcke einfach auf die Straße. Und sogar einen Gullideckel legten sie mitten auf die Straße – das hatte böse Folgen für eine Autofahrerin.

03.04.2018