Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Kreistag: Vier Züge fürs Melanchthon-Gymnasium

Meine/Gifhorn Kreistag: Vier Züge fürs Melanchthon-Gymnasium

Meine/Gifhorn. Das Philipp-Melanchthon-Gymnasium in Meine soll künftig vierzügig sein. Mit den Stimmen von drei SPD-Abweichlern in der Mehrheitsgruppe sowie FDP und Unabhängigen schaffte es die CDU, am Dienstagnachmittag im Kreistag ihren Antrag durchzusetzen.

Voriger Artikel
Theater mit Telefon und Calvados
Nächster Artikel
26.200 Euro für Entwicklungshilfe in Kenia

Voll besetzter Rittersaal im Gifhorner Schloss: Viele Schüler, Eltern und Lehrer erlebten gestern die Zustimmung zur Vierzügigkeit ihres Philipp-Melanchthon-Gymnasiums.

Quelle: Photowerk (mpu)

Meine. Kurz vor der Sitzung: Zuschauer warten im Schlossinnenhof, in den Rittersaal gelassen werden sie nicht. Dort sind schon alle Plätze belegt. Landkreis-Mitarbeiter schaffen weitere Stühle herbei, Kreistagsabgeordnete stellen Stühle fehlender Kollegen zur Verfügung. Dennoch müssen die letzten Zuschauer, die dann doch noch reingelassen werden, stehen.

Nach einer halben Stunde kommt das Thema auf die Tagesordnung. Helmut Kuhlmann (CDU) bringt den Antrag auf Vierzügigkeit an dem kirchlichen Gymnasium in Meine ein und begründet ihn mit dem Willen jener, die heute zu Gast sind. SPD-Fraktionschef Rolf Schliephacke und Fredegar Henze von den Grünen argumentieren dagegen, vor allem Henze verweist darauf, das Lessinggymnasium Braunschweig und das Otto-Hahn-Gymnasium Gifhorn in Gefahr zu sehen.

Mit Spannung warten die Papenteicher Zuschauer auf „ihre“ Kreistagsabgeordneten der SPD. Uwe-Peter Lestin („Der Elternwille ist dokumentiert“) und Stefan Konrad („Konkurrenz belebt das Geschäft“) bekennen sich am Rednerpult zur Vierzügigkeit, ohne Redebeiträge melden sich in der beantragten namentlichen Abstimmung Ines Kielhorn mit Ja und Detlef Bade mit Nein. Der CDU-Antrag geht somit mit 28 Ja- und 24 Nein-Stimmen durch. Trotz voriger Ermahnung können sich nach der Abstimmung auch einige Zuschauer einen Applaus nicht verkneifen.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr