Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Kreistag: Vier Züge fürs Melanchthon-Gymnasium
Gifhorn Papenteich Kreistag: Vier Züge fürs Melanchthon-Gymnasium
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 06.10.2015
Voll besetzter Rittersaal im Gifhorner Schloss: Viele Schüler, Eltern und Lehrer erlebten gestern die Zustimmung zur Vierzügigkeit ihres Philipp-Melanchthon-Gymnasiums. Quelle: Photowerk (mpu)
Anzeige
Meine

Kurz vor der Sitzung: Zuschauer warten im Schlossinnenhof, in den Rittersaal gelassen werden sie nicht. Dort sind schon alle Plätze belegt. Landkreis-Mitarbeiter schaffen weitere Stühle herbei, Kreistagsabgeordnete stellen Stühle fehlender Kollegen zur Verfügung. Dennoch müssen die letzten Zuschauer, die dann doch noch reingelassen werden, stehen.

Nach einer halben Stunde kommt das Thema auf die Tagesordnung. Helmut Kuhlmann (CDU) bringt den Antrag auf Vierzügigkeit an dem kirchlichen Gymnasium in Meine ein und begründet ihn mit dem Willen jener, die heute zu Gast sind. SPD-Fraktionschef Rolf Schliephacke und Fredegar Henze von den Grünen argumentieren dagegen, vor allem Henze verweist darauf, das Lessinggymnasium Braunschweig und das Otto-Hahn-Gymnasium Gifhorn in Gefahr zu sehen.

Mit Spannung warten die Papenteicher Zuschauer auf „ihre“ Kreistagsabgeordneten der SPD. Uwe-Peter Lestin („Der Elternwille ist dokumentiert“) und Stefan Konrad („Konkurrenz belebt das Geschäft“) bekennen sich am Rednerpult zur Vierzügigkeit, ohne Redebeiträge melden sich in der beantragten namentlichen Abstimmung Ines Kielhorn mit Ja und Detlef Bade mit Nein. Der CDU-Antrag geht somit mit 28 Ja- und 24 Nein-Stimmen durch. Trotz voriger Ermahnung können sich nach der Abstimmung auch einige Zuschauer einen Applaus nicht verkneifen.

rtm

Vordorf. Theater im Gasthaus zur Post mit der Laienspielgruppe Rethen-Theater: Das mittlerweile gut etablierte Amateurtheater hat für die Zuschauer aus der Region wieder ein Stück einstudiert. In Vordorf bringt die Truppe um Regisseur Gerhard Meding derzeit die Komödie „Die Perle Anna“ auf die Bühne.

05.10.2015

Walle. Unbekannte Täter brachen am vergangenen Wochenende in zwei Einfamilienhäuser im Hagenkamp in Walle ein und verschwanden mit Beute in noch unbekannter Höhe spurlos. Der angerichtete Sachschaden liegt über 1200 EUR.

05.10.2015

Grassel. Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm gab es beim Kleingartentag im Dorfgemeinschaftshaus Grassel. 80 Teilnehmer, Delegierte aus 17 Anlagen, waren dabei.

02.10.2015
Anzeige