Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Knappe Mehrheit für neuen Skaterplatz-Standort
Gifhorn Papenteich Knappe Mehrheit für neuen Skaterplatz-Standort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 16.06.2018
Skaterplatz: Die Mehrheit im Rat möchte den Platz in Richtung Sportanlagen verlegen, ans Ende des Bolzplatzes. Quelle: Chris Niebuhr
Rötgesbüttel

Der Verwaltungsvorschlag sah als neuen Standort einen Bereich am Ende des Bolzplatzes vor. In einer Breite von zehn Metern und einer Länge von 15 bis 20 Metern soll dort der neue Skaterplatz entstehen. Verschiedene Alternativen waren geprüft, aber verworfen worden.

„Es wird auch mal lauter auf dem Skaterplatz“

Frank Kastner (SPD) sagte: „Der Standort ist nicht günstig, so nah an der Wohnbebauung. Es wird auch mal lauter auf dem Skaterplatz.“ Er brachte gleich mehrere Alternativen ins Gespräch, die aber laut Mehrheitsfraktion alle entweder bereits geprüft und verworfen worden waren oder aber unzureichende Größenverhältnisse boten. Arne Brömer (WiR) betonte: „Die Probleme sind uns auch bewusst. Aber ein zentraler Standort ohne Probleme funktioniert nicht.“ Er sah ebenso wie auch Frank Schlimme (WiR) keine andere Möglichkeit als den jetzigen Vorschlag.

Hecke als Lärmschutz

Stefan Konrad (SPD) regte an, dann wenigstens Lärmschutzmaßnahmen zu ergreifen am neuen Standort. Er meinte: „Es ist wirklich schwierig, denn überall wohnen Leute. Mir fällt sonst auch keine gute Lösung ein.“ Stephan Musiol (WiR) griff die Anregung auf, schlug vor, eine bestehende Hecke zu ergänzen für einen gewissen Lärmschutz und einen Sicherheitszaun am Skaterplatz dann auch zugleich lärmschutzmäßig auszubauen.

Der Beschluss für den neuen Standort des Skaterplatzes fiel letztlich mit sechs Ja-Stimmen gegen fünf Nein-Stimmen. Es sollen die Hecke und der Sicherheitszaun berücksichtigt werden, zudem auch Jugendliche bei der Gestaltung angehört werden.

Von Chris Niebuhr

Der Feuerschutzausschuss der Samtgemeinde Papenteich beschäftigte sich jetzt mit dem weiteren Bauprogramm für Feuerwehrhäuser. Die Maßnahmen Vordorf und Grassel stehen bereits auf der Agenda.

12.06.2018
Papenteich Adenbütteler Grundschule - Großer Auftritt für kleine Sänger

Großer Auftritt für die 45 Chorkinder der Grundschule Adenbüttel: Kürzlich zeigten sie das Musical „Randolfo und der eine Ton“ erfolgreich bei der Schultheaterwoche in Braunschweig. Jetzt gab es noch eine zweite Aufführung in der Schule für alle Eltern und all diejenigen, die den ersten Auftritt nicht hatten sehen können.

11.06.2018

Gemeindekinderfeuerwehrwettbewerb der Samtgemeinde Papenteich in Adenbüttel – da trafen sich die Mädchen und Jungen der elf Kinderfeuerwehren, um gemeinsam einen Nachmittag mit viel Spaß zu verbringen.

10.06.2018