Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Kletterunfall: Ermittlungen gegen Gruppenleiterin
Gifhorn Papenteich Kletterunfall: Ermittlungen gegen Gruppenleiterin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 07.07.2015
Anzeige

Der elf Jahre alte Junge war am Wochenende bei einer Abseil-Übung gut 15 Meter in die Tiefe gestürzt. Dabei hatte er sich schwere, aber keine lebensgefährlichen Verletzungen zugezogen.

Die Polizei überprüfe jetzt, ob die Leiterin der Klettergruppe aus dem Landkreis Gifhorn ihre Aufsichtspflicht vernachlässigt habe, sagte ein Sprecher in Holzminden am Dienstag. Zudem werde die Kletterausrüstung des Jungen untersucht. Derzeit spreche vieles für einen Unglücksfall.

Die Ith-Klippen sind eines der beliebtesten Kletterreviere Norddeutschlands. An den bis zu 30 Meter hohen Lüerdisser Klippen dort gab es in der Vergangenheit immer wieder schwere Unfälle mit Toten und Verletzten.

Rolfsbüttel. Schaden in Höhe von rund 1000 Euro richteten unbekannte Metalldiebe am Pumpwerk in Rolfsbüttel an.

06.07.2015

Adenbüttel. Kräftig feiern bei Kaiserwetter, das konnten die Adenbütteler Bürger und ihr Gäste am Wochenende bei ihrem Dorffest.

06.07.2015

Lüerdissen. Beim Klettern an den Ith-Klippen nahe Lüerdissen im Landkreis Holzminden ist ein elfjähriger Junge in die Tiefe gestürzt. Das Kind habe sich schwer verletzt, sagte ein Polizeisprecher am Montag.

06.07.2015
Anzeige