Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Keine Vierzügigkeit für Kirchen-Gymnasium

Meine / Gifhorn Keine Vierzügigkeit für Kirchen-Gymnasium

Gifhorn. Die Argumente waren nicht neu, der Schlagabtausch im Kreis-Schulausschuss gestern wieder heftig: Erneut hatte die CDU-Fraktion eine Vierzügigkeit für das kirchliche Philipp-Melanchthon-Gymnasium in Meine gefordert. Der Antrag wurde abgeschmettert.

Voriger Artikel
Eimerfestspiele der Feuerwehren
Nächster Artikel
Mensa-Anbau der Grundschule übergeben

Kirchen-Gymnasium in Meine: Eine Vierzügigkeit wird es auf absehbare Zeit nicht geben.

Quelle: Rudert (Archiv)

Die Mehrheitsfraktion aus SPD, Grünen,Piraten und Linken hielt mit einem eigenen Antrag dagegen. Dessen Tenor: gerechte Bedingungen für alle Gymnasien schaffen.

„Die Anmeldezahlen liegen weit über der zugebilligten Dreizügigkeit“, rief für die CDU-Fraktion Walter Schulze dazu auf, den seit Jahren vorhandenen Elternwillen zu respektieren. Der Bedarf für vier Züge sei vorhanden.

„Die CDU argumentiert zu einfach“, hielt Fredegar Henze (Grüne) für die Kreistagsmehrheit dagegen. „Eltern orientieren sich immer wieder neu und immer wieder anders“, forderte er stattdessen eine sachorientierte Schulentwicklungsplanung für den Kreis. Eine Vierzügigkeit an dem kirchlichen Gymnasium würde zu Lasten des Gifhorner Otto-Hahn-Gymnasiums und auch des Lessing-Gymnasiums in Braunschweig gehen.

Durch die Umstellung auf G9 gebe es an allen Gymnasien Investitionsbedarf, so Henze. OHG-Chefin Susanne Pilarski teilte die Einschätzung der Kreistagsmehrheit: „Einen Zug haben wir schon eingebüßt“, sorgte sie sich bei Vierzügigkeit des Kirchengymnasiums um ihre Schülerzahlen. Zudem fordert Pilarski die Politik auf, in den Bestand zu investieren. „Bei uns regnet es schon wieder rein.“

Einzig SPD-Mann Stefan Konrad stimmte für den CDU-Antrag. Er sah eine Chance, durch erforderliche G9-Neuinvestitionen in Meine auch die vier Züge umzusetzen.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr