Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Kein Fördergeld für Sanierung der Stiftskapelle
Gifhorn Papenteich Kein Fördergeld für Sanierung der Stiftskapelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 26.11.2017
Stiftskapelle: Das historische Gebäude aus dem Jahr 1618 ist sanierungsbedürftig, die Gemeinde Schwülper bekam nun eine Absage für eine Förderung. Quelle: Chris Niebuhr (Archiv)
Gross Schwülper

Bürgermeister Uwe-Peter Lestin informierte den Rat darüber, dass die Landkreis-Gifhorn-Stiftung keinen Zuschuss geben wolle zu dem Vorhaben. Die Begründung ist für Lestin wenig nachvollziehbar: „Es hieß, das Hospital habe keine ortsübergreifende Bedeutung.“ Die Gemeinde sei zwar nicht Eigentümer, habe sich der Sache aber angenommen, weil sie ein öffentliches Interesse am Erhalt des historischen Gebäudes sehe.

Lestin sieht einen „sehr großen Bedarf“ an Mitteln für die Sanierung. Konkretere Zahlen werde es erst durch ein Gutachten geben, für das alleine die Gemeinde 50.000 Euro in den Etat einstellen müsse.

Lestin hofft trotz der ersten Absage weiter auf Zuschüsse für das Projekt. „Wir werden noch einmal mit der Landkreis-Stiftung verhandeln, aber vielleicht finden wir auch noch andere Förderer.“

Die so genannte Stiftskapelle von 1618 ist vom Baron von Mahrenholtz in Groß Schwülper errichtet worden. Er war an Hirnhautentzündung erkrankt – häufig ein Todesurteil. Doch der Baron genas. Dadurch wandte er sich dem Glauben zu und entschloss sich, seine Gebäude und Ländereien zu verkaufen. Das Geld legte er gewinnbringend an und verfügte lediglich eine Nutzung der Zinsen. Der Baron hatte die Stiftskapelle damit eingerichtet. Damals war sie ein Hospital.

Von Chris Niebuhr

Papenteich Bargeld und Gartengeräte gestohlen - Meine: Einbruch am hellichten Tage

Bislang unbekannte Täter brachen am Mittwoch in ein Einfamilienhaus in Meine sowie in ein dortiges Nebengebäude ein. Dort entwendeten sie Bargeld und diverse Gartengeräte.

23.11.2017
Papenteich Gefährliche Einmündung bei Groß Schwülper - Streit um Tempo 70 an Alter Molkerei

Das Ansinnen, an der Abzweigung Alte Molkerei in Richtung Rothemühle Tempo 70 zu bekommen, begleitet den Schwülperaner Bürgermeister Uwe-Peter Lestin schon gute 20 Jahre. „Wir haben immer wieder Anträge beim Landkreis gestellt, aber nur Absagen erhalten“, bedauert er. Auch kürzlich wieder.

22.11.2017

Der Bauausschuss der Samtgemeinde Papenteich hatte jetzt schwerpunktmäßig die Themen Feuerwehren und Friedhöfe auf der Agenda. Zudem ging es erneut um den Antrag des TSV Meine, im Ort ein Lehrschwimmbecken zu errichten (AZ berichtete).

21.11.2017