Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Junge Gesellschaft steht auf alte Autos
Gifhorn Papenteich Junge Gesellschaft steht auf alte Autos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 20.09.2017
Oldtimertreffen: In Adenbüttel fand zum achten Mal die Aktion der Jungen Gesellschaft statt für Freunde alter Fahrzeuge. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige
Adenbüttel

Achtes Oldtimertreffen der Jungen Gesellschaft Adenbüttel: Kürzlich lud das Team um Vorsitzenden Marten Brandes wieder ein zu der Zusammenkunft für Freunde alter Fahrzeuge. Sowohl Fahrer von Treckern als auch von Autos und Motorrädern fanden sich ein.

Erstmals kam das Gelände an der Sporthalle zum Einsatz dafür. „Hier ist zwar alles etwas kleiner, aber dafür gemütlicher“, sagte Brandes. Mit der Resonanz und der Besucherzahl sei man daher trotzdem zufrieden. Eine Einschränkung gab es: Das Treckerziehen konnte aufgrund des zur Verfügung stehenden Platzes dieses Mal nicht stattfinden. „Dafür sind aber mehr Autos gekommen“, meinte Brandes.

Er fände es aber schön, die Veranstaltung auch künftig an der Sporthalle stattfinden zu lassen. Die Versorgung sei einfacher, und man sei insgesamt sehr zufrieden dort. Neben den alten Fahrzeugen gehörte zum Programm auch der Auftritt der Liveband Up and Down. Sie sei auch im Vorjahr schon dabei gewesen, so Brandes. Und ansonsten prägten die Geselligkeit und die Benzingespräche das Geschehen. Die Junge Gesellschaft habe sich des Themas Oldtimer angenommen, weil mehrere Mitglieder selbst alte Fahrzeuge besitzen.

Der Hannoveraner Achim Weise war mit seinem Steinwinter Amigo, Baujahr 1977, zum ersten Mal in Adenbüttel dabei. „Ich finde es nett hier, es ist familiär“, meinte er. Er sei mit mehreren Bekannten auf dem Campingplatz Glockenheide gewesen beim Fiattreffen (AZ berichtete), habe dann einen Abstecher nach Adenbüttel gemacht.

Von Chris Niebuhr

Siebter Familienbrunch auf dem Holste-Hof in Groß Schwülper: Die Aktion eines zehnköpfigen Teams aus der Gemeinde unter dem Motto „Bürger helfen Bürgern“ war auch dieses Mal wieder ein voller Erfolg. „Es sind rund 320 Gäste dabei“, sagte Peter Günter, einer der Mitorganisatoren. Damit sei man voll zufrieden.

19.09.2017

Nach einem Unfall auf der A2 mit eingeklemmten Fahrer wurde die Berufsfeuerwehr Braunschweig alarmiert – die Papenteicher Feuerwehren erreichte der Notruf jedoch nicht, obwohl das vereinbart ist. Die AZ hat nachgehakt.

21.09.2017
Papenteich Dorferneuerung in Groß Schwülper - Minikreisel könnten Verkehrslage entschärfen

Minikreisel sollen die Verkehrslage in Groß Schwülper entschärfen: Ideen für die Dorfentwicklung in Schwülper, Adenbüttel und Didderse formulierten 20 Mitglieder des Arbeitskreises Straßenraum und Mobilität im Dorfgemeinschaftshaus in Rolfsbüttel.

14.09.2017
Anzeige