Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Im Staatsforst auf den Spuren der Wölfe

Eickhorst Im Staatsforst auf den Spuren der Wölfe

Eickhorst. Wolfsgeheul war jetzt angesagt im Staatsforst Eickhorst. Unter diesem Motto stand eine Ferienaktion der Samtgemeinde Papenteich in Zusammenarbeit mit dem Waldforum Riddagshausen.

Voriger Artikel
Polizei-Neubau im Zeitplan: Umzug im Dezember möglich
Nächster Artikel
Geländer für Radweg an L 321

Im Wald unterwegs: Im Ferienprogramm gab es gestern eine Aktion rund um das Thema Wölfe.

Quelle: Chris Niebuhr

Eickhorst. Die Aktion war mit zehn Kindern ausgebucht. Vor Ort war der Waldpädagoge und Biologe Gelu Ispas vom Bund für Umwelt- und Naturschutz in Braunschweig. Er vermittelte den Kindern Wissen über die Wölfe auf spielerische Art. „Die Kinder sollen keine Angst bekommen vor den Tieren. Die Wölfe sind normalerweise scheue und zurückhaltende Tiere“, sagte Ispas.

Grundsätzlich sei es möglich, dass auch im Staatsforst Eickhorst schon Wölfe unterwegs gewesen sind. „Sie sind sehr mobil, laufen am Tag 50 bis 60 Kilometer. Wenn sie ihr Rudel verlassen haben und ein neues Revier und einen Partner suchen, sind sie besonders viel unterwegs“, erläuterte Ispas. Auf Dauer würden sie bei Eickhorst aber nicht bleiben, weil der Wald zwischen zwei Orten liege und zu klein für sie sei. Ispas hatte auch Tatzenabdrücke mitgebracht für die Spurenkunde. Zudem gab es Spiele wie das Behaupten eines Wolfsrudels gegen einen Bären oder auch Tests zur Schärfe der Beobachtungsgabe.

Jutta Koch-Nietzwitz von der Papenteicher Jugendförderung berichtete, die Aktionen mit dem Waldforum Riddagshausen seien immer sehr beliebt bei den Kindern. Auch dieses Mal wieder habe es mehr Nachfrage als Plätze gegeben.

cn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr