Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Hauskonzert zum ersten Mal auch mit Gesang

Martinsbüttel Hauskonzert zum ersten Mal auch mit Gesang

Martinsbüttel. Erneut ausverkauftes Haus beim Konzert zugunsten des Fördervereins der St. Stephani-Stiftung Meine auf Gut Martinsbüttel: Es gastierten die Sopranistin Beate Harten und die Pianistin Nina Sinitsyna.

Voriger Artikel
Wohnungseinbrüche im Papenteich
Nächster Artikel
Abriss oder Sanierung des alten Gemeindezentrums?

Besonderes Erlebnis: Auf Gut Martinsbüttel fand nun bereits zum vierten Mal ein Hauskonzert statt.

Quelle: Chris Niebuhr

Udo Harten trug zudem Texte vor zwischen den einzelnen Liedblöcken.

„Es ist das erste Mal, dass wir Gesang mit dabei haben. Mit 100 Besuchern sind wir wieder ausverkauft“, freute sich Harald Powitz, Vorsitzender des Fördervereins. Er zeigte sich dankbar, dass Hausherrin Mechthild von Lucke wieder mit ihrer Familie quasi das Wohnzimmer ausgeräumt hatte für das Konzert. „Bei der Gründung unseres Fördervereins hatten wir uns überlegt, auch mal etwas Besonderes anzubieten und Mechthild von Lucke angesprochen, die sofort begeistert war von der Idee.“ Powitz stand wieder ein zehnköpfiges Helferteam zur Seite. Der Erlös des Konzertes fließt an den Förderverein der Stiftung.

Das Publikum erlebte einmal mehr ein besonderes Konzert auf dem Gut. Schon der Weg zum Haus gestaltete sich besonders atmosphärisch: Windlichter am Wegesrand beleuchteten die Szenerie stimmungsvoll. Das Wohnzimmer als Konzertsaal trug seinen Teil zum Erlebnis bei. Musikalisch unterhielten die Künstlerinnen mit einem Programm rund um die Themen Mond, Nacht und Wald. Unter anderem gab‘s das „Abendlied“ von Franz Schubert, „Nachtlied“ von Felix Mendelssohn und „Sandmännchen“ von Johannes Brahms.

cn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr