Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Haushalt bei einer Gegenstimme beschlossen
Gifhorn Papenteich Haushalt bei einer Gegenstimme beschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 02.04.2018
Gemeindezentrum Rethen: Horst Piksa (SPD) kritisierte im Rat die Dauer der Sanierungsmaßnahmen, stimmte dem Haushalt nicht zu. Quelle: Chris Niebuhr Archiv
Anzeige
Eickhorst

Piksa kritisierte, dass zu wenig Mittel für die Vollendung des seit einiger Zeit laufenden Sanierungsvorhabens Gemeindezentrum Rethen eingestellt worden seien. „Wir müssen doch endlich einmal fertig werden damit, nicht nur kleckern“, meinte er. Zudem fand Piksa auch, dass im Kindergartenbereich nur unzureichend berücksichtigt worden sei, dass aufgrund der anstehenden Beitragsfreiheit mit Mehrkosten und eventuell auch bald baulichen Maßnahmen zu rechnen sei wegen größerer Nachfrage.

„In Rethen sind schon mehrere 100.000 Euro investiert worden“

Bürgermeisterin Monika Kleemann wies die Vorwürfe zurück: „Wir haben uns Gedanken gemacht um den Kindergartenbereich, das alte Feuerwehrhaus in Vordorf in Betracht gezogen. Und in Rethen sind schon mehrere 100.000 Euro investiert worden, auch jetzt sind Mittel für den Rest eingeplant.“ Der Haushalt sei solide, komme ohne Neuverschuldung aus. Telse Dierksmeyer-Vielhauer (CDU) sah das ebenso: „Für Rethen ist eine Menge enthalten. Wir schreiben eine schwarze Null.“ Es sei nichts gestrichen, sondern nur Manches geschoben worden. Auch Frank Engeler (SPD) hielt den Etat für solide, Sebastian Mehlmann (SPD) lobte den Trägerverein des Kindergartens für seine wirtschaftliche Arbeitsweise: „Wir haben niedrigere Kosten als andere, was hoffentlich so bleibt.“

Der Rat gab auch grünes Licht für die erforderliche Vereinbarung für den Neubau des Feuerwehrhauses in Vordorf im Gewerbegebiet. „Wir freuen uns, dass die Samtgemeinde das Projekt angeht“, sagte Monika Kleemann.

Von Chris Niebuhr

Papenteich Trafotausch in Wedelheine - Wasserwerk am Dienstag vom Netz

Auf ein Neues: Der erste Versuch am 20. März scheiterte am Wetter, jetzt soll das Wasserwerk Wedelheine am Dienstag, 3. April, wegen Umbauarbeiten vom Netz.

31.03.2018

Die Autos standen abgeschlossen am Fahrbahnrand, doch was die Eigentümer wohl nicht geahnt hatten: Unbekannte scheinen den Code ihres Austoschlüssels ausgelesen zu haben. Die Täter konnten so einfach in die Fahrzeuge einsteigen und Radios ausbauen.

28.03.2018

Die Kreuzung der L 321 mit der K 56 bei Lagesbüttel ist ein Unfallschwerpunkt – und bleibt es wohl erst einmal auch. Eine im vorigen Jahr ausgetüftelte Lösung hat sich offenbar zerschlagen.

27.03.2018
Anzeige