Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Gymnasium Meine: Grünes Licht für Anbau
Gifhorn Papenteich Gymnasium Meine: Grünes Licht für Anbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:08 09.03.2016
Philipp-Melanchthon-Gymnasium in Meine: Die Vierzügigkeit soll auch baulich möglichst schnell umgesetzt werden. Ein entsprechender Antrag fand gestern im Ausschuss des Kreises Mehrheit. Quelle: Photowerk (Archiv)
Anzeige

Gegen drei Nein und bei zwei Enthaltungen setzten sich CDU und FDP/Unabhängige mit ihrem Antrag durch, bei der baulichen Umsetzung von Vierzügigkeit und G9 (Abitur nach neun Jahren) Gas zu geben. Zentraler Punkt dabei laut Ingrid Richter (CDU): Man möge ohne eine Nutzung der maroden Pavillon-Container planen, die für sie ein „Malefizstein“ sind. „Damit wäre der Weg frei, unverzüglich mit den Planungen zu beginnen, damit der Bau zügig erfolgt.“

Der Pavillon, der einem Neubau im Wege stünde, gehört jedoch der Samtgemeinde, die ihn laut Richter gern an den Landkreis verkaufen will. „Das ist eine Hoffnung, die man haben kann.“ Doch der Pavillon müsste „ertüchtigt“ werden, was den Kostenvorteil einschmelzen würde - ein Neubau wäre somit wirtschaftlicher.

Stefan Konrad (SPD), wie Richter selbst aus dem Papenteich, enthielt sich, obwohl er voriges Jahr im Kreistag für die Vierzügigkeit des Meiner Gymnasiums gestimmt hatte. „Wo ich ein nicht gelöstes Problem sehe, ist der Umgang mit dem Pavillon.“ Er sprach sich für schnelle Gespräche zwischen Landkreis und Samtgemeinde über eine einvernehmliche Lösung aus.

Klaus Rautenbach (Grüne) und Karen Wachendorf (SPD) kritisierten, dass der vierte Zug hauptsächlich Papenteichern vorbehalten bleiben soll. Das ginge zu Lasten von Schülern aus anderen Gemeinden.

rtm

Didderse. Die Unfallflucht aus Didderse ist geklärt: Ein 40-Jähriger Autofahrer aus dem Papenteich hat sich der Polizei gestellt und eingeräumt, dass er am Freitagabend eine 13-jährige Radfahrerin angefahren hat.

11.03.2016

Adenbüttel. Aus Adenbüttel kommt Hilfe für Kinder in Uganda. Die Grundschüler sammelten wiederholt mit Aktionen Spenden für den Verein Abaana Afrika, der Mädchen und Jungen in dem afrikanischen Land Bildung verschaffen will.

08.03.2016

Meine. Verletzt wurde gestern Abend ein 60-jähriger Radfahrer bei einem Unfall zwischen Meine und Rethen. Der Vollbütteler wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Gifhorn gebracht.

08.03.2016
Anzeige