Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Großeinsatz: Rettungskräfte üben an der Marina
Gifhorn Papenteich Großeinsatz: Rettungskräfte üben an der Marina
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 05.11.2015
51 Feuerwehrleute waren im Einsatz: Bei einer Übung an der Marina Abbesbüttel galt es unter anderem, eine 600 Meter lange Wasserversorgung aufzubauen.
Anzeige

Das Szenario war eine groß angelegte Einsatzübung für die Rettungskräfte.

Die Einsatzleitstelle des Landkreises Gifhorn alarmierte am Dienstagabend um 18.50 Uhr den Zug 4 der Samtgemeindefeuerwehr Papenteich. Sofort rückten die Feuerwehren aus Abbesbüttel, Bechtsbüttel, Grassel und Wedelheine/Wedesbüttel aus.

Angenommen wurde ein Wald- und Flächenbrand in Richtung Wedesbüttel in Höhe der ehemaligen Gärtnerei. „Das Übungsziel, die Wasserversorgung über eine rund 600 Meter lange Wegstrecke zu realisieren und hierbei insbesondere den Druckverlust durch Höhenunterschied von der Wasserentnahmestelle bis zur Brandstelle auszugleichen, wurde zügig umgesetzt“, lobte Ortsbrandmeister Rouven Langanke nach der Übung den Einsatz von insgesamt 51 freiwilligen Rettungskräften.

Meine. Er hat im Rollstuhl bereits den Mekong vom Delta bis zum Ursprung im tibetischen Hochland bereist, campierte im Orient sogar auf militärischem Sperrgebiet - und bei den Landfrauen in Meine berichtet der Reiseabenteurer Andreas Pröve aus Wathlingen (Kreis Celle) demnächst über eines seiner liebsten Reisziele: Indien.

03.11.2015

Rötgesbüttel. Abfischen am Büchenteich in Rötgesbüttel: Viele Besucher kamen zu dem Fest. Etwas getrübt wurde die Saisonbilanz durch die Tatsache, dass in diesem Jahr Schwarzangler an dem Teich zuschlugen.

03.11.2015

Papenteich. Eine wichtige Entscheidung stand bei der Dienstversammlung der 15 Ortsbrandmeister der Gemeindefeuerwehr und ihrer Stellvertreter in der Meiner Feuerwehrzentrale an - in geheimer Wahl und nach mehreren Wahlgängen stand Peter Chlebik als Nachfolger von Hermann Schölkmann fest.

01.11.2015
Anzeige