Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Das ganze Dorf schnitzt Kürbisgrimassen
Gifhorn Papenteich Das ganze Dorf schnitzt Kürbisgrimassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 28.10.2018
Kürbisschnitzen in Rethen: Groß und klein hatten bei dieser Aktion für das ganze Dorf jede Menge Spaß. Quelle: Heidi Lindemann-Knorr
Rethen

„Das Kürbisschnitzen ist ein Treffen für das Dorf und Generationen übergreifend“, sagte Landfrau Gertrud Reinecke, die gemeinsam mit Karin Schur das Kürbisfest organisiert hatte. Das wurde auch in der großen Halle deutlich, in der die Tische zum Arbeiten aufgestellt waren – ganz vorne hatte sich eine Gruppe älterer Bürger zusammengesetzt, die mit Vergnügen das muntere Treiben beobachteten und die Gelegenheit zu einem Schwätzchen nutzten.

Viele Neubürger dabei

An den Tischen waren Kinder und Eltern damit beschäftigt, Kürbisse auszuhöhlen und gruselige Gesichter zu schneiden. „Das Angebot wird gut angenommen, auch viele Neubürger sind dabei“, sagte Gertrud Reinecke. Dazu gehörte auch Familie Beu, die erst kürzlich nach Rethen gezogen ist. „Wir wussten gar nicht, das es so viele Kinder in Rethen gibt“, sagte Fabian Beu, der mit Jennifer Krafft und den Töchtern Charlotte und Sophie aus Hessen zugezogen ist.

Suppe, Brot und Kuchen

Was aus Kürbis außer Dekorationsobjekten entstehen kann, zeigte das Angebot der Landfrauen. Kürbissuppe, -kuchen oder -brot, das vom früheren Bäcker des Dorfes Dieter Sudhoff gebacken worden war, lockten zum Zugreifen. Vor der Halle gab es Bratwurst vom Grill und einen beeindruckenden Fuhrpark: Jede Menge Kinderfahrräder, Kettcars und Bollerwagen.

Von Heidi Lindemann-Knorr

Schreck in den frühen Morgenstunden: Ein bewaffneter Unbekannter hat am frühen Samstagmorgen die Hem-Tankstelle an der Bundesstraße 4 in Meine überfallen. Eine Mitarbeiterin war zu diesem Zeitpunkt allein in der Tankstelle.

27.10.2018

Die Oberschule Papenteich ist bereits im zweiten Turnus aktiv im Erasmus-Programm. Dieses Mal arbeitet man mit Schulen aus fünf weiteren Ländern zusammen, kürzlich war die Delegation der Oberschule dazu für eine Woche in der rumänischen Hauptstadt Bukarest.

27.10.2018

Immer wieder kracht es an der Kreuzung der L 321 mit der K 56 bei Adenbüttel. Wie eine einfache Hecke künftig Unfälle verhindern soll, erklärt der Landkreis Gifhorn.

25.10.2018