Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Tausende lassen sich den Herbstmarkt nicht entgehen
Gifhorn Papenteich Tausende lassen sich den Herbstmarkt nicht entgehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 10.09.2018
Herbstmarkt: Das bunte Treiben in Groß Schwülper kam wieder super an, lockte die Massen auf die Meile. Quelle: Chris Niebuhr
Groß Schwülper

„Ein einfach rundum schöner Markt. Die Musik ist ansprechend, das Essen reichlich - uns gefällt es“, sagten zum Beispiel Daniela und Carsten Huth aus Grassel. An Ständen gab es jede Menge zu entdecken. So lockten Blumen und fantasievolle Herbstkränze, feine Keramik, Kleidung von Hand hergestellt, Wolle zum Stricken und Filzen, schön gestaltete Deko für Haus und Garten, aber auch Edelsteine und Schmuck. Brot, Wurst, Käse, Kuchen, Gewürze, Gemüse und Obst fehlten ebenfalls nicht.

Für jeden Geschmack etwas dabei

Für das leibliche Wohl war an den Imbissständen gesorgt. Für jeden Geschmack war etwas dabei. Die Eröffnung des Marktgeschehens übernimmt traditionell Bürgermeister Uwe-Peter Lestin. Zudem spielen die Jagdhornbläser des Hegerings Gifhorn-Süd und die Bläsergruppe der Freikirche Schwülper regelmäßig beim Herbstmarkt auf. Und die Gruppe Pipes and Drums of Brunswieck marschierte ebenfalls musizierend über die Flaniermeile.

Vereine mit von der Partie

Mit von der Partie waren auch wieder viele Vereine mit Angeboten: so die Jugendfeuerwehr Groß Schwülper mit Löschfahrzeug, Überrollsimulator und Bratwurststand, der Tennisverein TC Schwülper mit Café oder der Angelsportverein Groß Schwülper mit Fischbrötchen.

Von Chris Niebuhr

Wie es nach dem Brexit weitergeht: Über die Bedeutung des Austritts Großbritanniens aus der EU für die Weltwirtschaft und Europa diskutierten 80 Lions-Vertreter aus drei Vereinen des Landkreises Gifhorn in Meine mit Rachel King von der britischen Botschaft.

07.09.2018

400 Jahre alt ist die Stiftskapelle in Groß Schwülper. Die von Gebhard von Marenholtz 1618 erbaute Anlage ist seit 1946 Eigentum der evangelisch-freikirchlichen Gemeinde. Ein Gutachten soll jetzt klären, wie sanierungsbedürftig die Anlage ist. Die VGH-Stiftung steuert 20.000 Euro bei.

06.09.2018

Vandalismus im Sachspendenmagazin der Flüchtlingshilfe Papenteich: Wie Eva Leis mitteilt, sind insgesamt vier Dachglasluken im alten Gemeindezentrum, das von der Flüchtlingshilfe genutzt wird, mutwillig zerstört worden. „Es sieht so aus, als hätte jemand sie mit dem Fuß eingetreten“, sagt sie, betont jedoch: „Das ist nur eine Vermutung.“

06.09.2018