Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Geplanter B-4-Ausbau: Shell muss Untergrund sanieren

Meine Geplanter B-4-Ausbau: Shell muss Untergrund sanieren

Muss Shell in eine Tankstelle Geld stecken, die bald kaum noch etwas abwirft? Der Bau der Meiner Ortsumgehung könnte für den Mineralölkonzern ein echtes Ärgernis werden. Denn ihm steht eine Sanierung des Untergrundes des Tankstellengeländes bevor - sobald die Station am Ende einer Sackgasse steht.

Voriger Artikel
Neue Standorte für Sportanlagen prüfen
Nächster Artikel
Edeka erweitert in Groß Schwülper

Hier wird bald alles anders: Nach dem Bau der Ortsumgehung Meine liegt die Shell-Tankstelle in einer Sackgasse - dann steht eine Untergrund-Sanierung an.

Quelle: Lea Rebuschat

Meine. Meine. Muss Shell in eine Tankstelle Geld stecken, die bald kaum noch etwas abwirft? Der Bau der Meiner Ortsumgehung könnte für den Mineralölkonzern ein echtes Ärgernis werden. Denn ihm steht eine Sanierung des Untergrundes des Tankstellengeländes bevor - sobald die Station am Ende einer Sackgasse steht.

Wenn die vierspurige B 4 an Meine vorbei führt, wird die jetzige B 4 südlich von Meine zu einem Wirtschaftsweg zurück gebaut. Dennoch will Shell den Betrieb der Station dort aufrecht erhalten (AZ berichtete). So oder so wird sich das Unternehmen um die Altlasten im Boden kümmern müssen, teilte der Landkreis jetzt auf AZ-Anfrage mit.

Im Jahr 1994 wurden im Boden leicht flüchtige halogenierte Kohlenwasserstoffe (LHKW) festgestellt. Laut Antje Präger vom Umweltamt des Landkreises typische Belastungen in Böden unterhalb von Tankstellen gerade älteren Baujahres. „Es gibt in der Nachbarschaft diverse Messstellen.“

Einmal im Jahr würden die Ergebnisse ausgewertet, auch von Grundwasserproben. Die Erfahrung: Die LHKW wanderten nicht.

Bisher musste Shell nicht sanieren: „Für die komplette Sanierung des Schadens ist eine Sperrung der B 4 erforderlich“, so Kreisrat Detlev Loos. „Dieser Eingriff in den Straßenverkehr ist unter Berücksichtigung der gegenwärtigen Gefahrenlage, die von dem Schaden ausgeht, nicht angemessen.“ Das wird sich mit der Ortsumgehung ändern.

Shell wird Präger zufolge nicht um die Sanierung herum kommen. Dabei werde die Verhältnismäßigkeit geprüft, der Betrieb dürfe nicht über das Verhältnis durch die Sanierung gestört werden. Käme das Unternehmen mit einem Weiterbetrieb der Tankstelle um eine Sanierung herum, wie im Papenteich hinter vorgehaltener Hand befürchtet wird? „Das wird nicht passieren.“ Denn: „Es gilt das Verursacherprinzip“, sagt sie.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Jamaika-Verhandlungen sind gescheitert. Wie soll es nun weitergehen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr