Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Gelbes Blinklicht kündigt rote Ampel an

Rötgesbüttel Gelbes Blinklicht kündigt rote Ampel an

Rötgesbüttel. Der Schulweg in Rötgesbüttel ist etwas sicherer geworden: In Schmiedeweg und Schulstraße weist gelbes Blinklicht jetzt darauf hin, dass eine schlecht einsehbare Fußgängerampel an der Dorfstraße rot zeigt. Laut Bürgermeister Stefan Konrad bewährt sich das.

Voriger Artikel
40 Kartons Whiskey erbeutet
Nächster Artikel
Ortstafeln werden nicht versetzt

Warnblinklicht an der Schmiedestraße: Das Signal soll Autofahrer auf das Rotlicht der Fußgängerampel an der Schulstraße aufmerksam machen.

Quelle: Photowerk (sp)

Früher beschwerten sich Eltern regelmäßig über Rotlichtverstöße an der Fußgängerampel auf der Dorfstraße, dort wo Schmiedestraße und Schulstraße einmünden. Vor einem Jahr gab es an dieser Stelle eine Demo - und die Eltern zählten in jener Stunde zwölf Autofahrer, die bei Rot durchfuhren (AZ berichtete mehrfach). Seit Wochen nun gibt es keine Rotlicht-Meldungen mehr, sagt Konrad. „Es scheint zu klappen.“

Vor allem aus der Schmiedestraße ist die Fußgängerampel direkt an der Einmündung schlecht einsehbar, zumal sie an der linken Seite keine Lichter hat. Offenbar sorgt das gelbe Blinklicht in den einmündenden Straßen nun dafür, dass die Autofahrer aufmerksamer sind und die rote Ampel registrieren.

Darüber hinaus hat die Gemeinde die Fahrbahnmarkierungen auffrischen lassen, so Konrad. Der Aufbau der Blinklichter hat insgesamt knapp 6800 Euro gekostet.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich

VfL Wolfsburg oder Eintracht Braunschweig: Wer gewinnt die Relegation?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr