Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Geländer für Radweg an L 321

Groß Schwülper Geländer für Radweg an L 321

Groß Schwülper. Die offizielle Freigabe war Ende Mai, doch endgültig fertig geworden ist der neue Radweg entlang der L 321 von Groß Schwülper zur B 214 erst jetzt. An einem rund 100 Meter langen Abschnitt ist ein Holzgeländer aufgestellt worden - zur Überraschung von Bürgermeister Uwe-Peter Lestin.

Voriger Artikel
Im Staatsforst auf den Spuren der Wölfe
Nächster Artikel
L 321: Vollsperrung verlängert

Jetzt ist er endgültig fertig: Am neuen Radweg von Groß Schwülper zur B 214 schützt ein Geländer Radfahrer vor dem Absturz.

Quelle: Dirk Reitmeister

Groß Schwülper. An dieser Stelle kurz hinter dem Abzweig nach Rothemühle durchschneidet die Straße eine eiszeitliche Erhebung. Der neue Radweg daneben geht über diese hinweg. Das Geländer schützt nun Radfahrer vor einem Absturz zur Straße. „Wir sehen es unaufgeregt, waren nur etwas verwundert“, sagt Lestin.

Bernd Mühlnickel von der Landesbehörde räumt ein, dass in der ersten Kostenschätzung vom Geländer noch keine Rede war und auf einen Eintrag in die Pläne auch verzichtet worden sei. Dennoch: „Das Geländer ist eine Pflichtaufgabe, keine Kür.“ An der Stelle liege der Radweg etwa zwei Meter über der Fahrbahn. „Man darf nicht darauf warten, dass da jemand runterfällt oder runterfährt.“

„Ein Geländer zu vermeiden wäre teurer gewesen“, sagt Mühlnickel über die Alternative, den Radweg auf der Fahrbahnhöhe zu lassen. Dazu hätte nicht nur Erde ausgehoben, sondern auch die Böschung auf die andere Seite verlegt und dort zusätzlich abgestützt werden müssen. „Das wäre ins Geld gegangen.“

Das Geländer kostet laut Mühlnickel 13.000 Euro, die jeweils zur Hälfte vom Land auf der einen und von Samtgemeinde und Gemeinde auf der anderen Seite bezahlt werden. Insgesamt kostete der anderthalb Kilometer lange Radweg rund 300.000 Euro.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr