Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Gefahrenabwehr: Familien raufen sich zusammen

Meine Gefahrenabwehr: Familien raufen sich zusammen

Meine. Aktion der Ju-Jutsu-Sparte des TSV Meine für Familien: Kürzlich lud die Abteilung ein zu einem Kursus unter dem Motto „Familien raufen sich zusammen“.

Voriger Artikel
Regenbogen-Kinder singen Bauernhof-Lied
Nächster Artikel
Samstag steigt das Bettenrennen

Aktion für Familien: Die Ju-Jutsu-Sparte des TSV Meine lud jetzt zu einem speziellen Kursus ein.

Quelle: Chris Niebuhr

Gefördert wurde der Kursus vom Niedersächsischen Ju-Jutsu-Verband und vom Sparkassenverband. 14 Teilnehmer nutzten das Angebot.

Geleitet wurde der Kursus von den Ju-Jutsu-Trainern Toni-Vanessa Schneider-Mannecke und Kristof Jess. „Wir bieten ab und zu solche Aktionen für Nichtmitglieder an, um Interesse an unserem Sport zu wecken und auch neue Mitglieder zu gewinnen“, erläuterte Schneider-Mannecke. In diesem Fall sei es die Idee gewesen, etwas für Familien zu machen. Denn: „Sonst fahren die Eltern ihre Kinder oft nur zum Sport. Gemeinsam wird aber nur selten etwas gemacht“, sagte Schneider-Mannecke.

Nach dem Aufwärmen stand für die Erwachsenen im Mittelpunkt, einige Dinge aus der Selbstverteidigung zu lernen. „Zum Beispiel, wie ich mich aus einer Gefahrensituation herausbringen kann“, erklärte Schneider-Mannecke. Für die Kinder hingegen ging es vor allem darum, ein gestärktes Selbstwertgefühl zu bekommen. „Sie lernen, dass sie auch Nein sagen und sich gegenüber Erwachsenen in kritischen Situationen auch wehren dürfen “, sagte die Ju-Jutsu-Trainerin. Mit dem Kursus könne man insgesamt aber nur einen Impuls geben.

Mareike Zech aus Meine und Maylin Wartenberg aus Wedelheine gehörten zu den Teilnehmern des Kurses. Sie waren mit ihren Töchtern Emma (7) und Feyja (8) dabei. Sie fanden das Angebot klasse. „Mir hat eine Freundin davon erzählt. Ich finde es total wichtig, dass Kinder lernen, in bestimmten Situationen Grenzen gegenüber Erwachsenen zu ziehen“, sagte Mareike Zech.

cn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich
VW-Betriebsversammlung März 2016

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Der Mülltonnentausch im Kreis Gifhorn läuft: Halten Sie das neue, chip-basierte System für sinnvoll?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr