Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Für Asylbewerber bleibt der Wohnraum knapp

Meine Für Asylbewerber bleibt der Wohnraum knapp

Meine. „Hilferuf an alle Vermieter von Wohnraum“ - mit diesen Worten wirbt die Samtgemeinde Papenteich um Unterstützung bei der Suche nach Wohnungen für Asylbewerber.

Voriger Artikel
Rötgesbütteler backen Kuchen am Stiel
Nächster Artikel
Bauausschuss stimmt für Friedhof-Übernahme

Feuerwehrhaus Abbesbüttel: In dem Gebäude bringt die Samtgemeinde Asylbewerber unter - und sucht dringend weitere Wohnungen.

Quelle: Photowerk (co Archiv)

„Der Landkreis hat uns nach der Quotenregelung 72 Flüchtlinge zugewiesen“, so Samtgemeindebürgermeister Helmut Holzapfel. Nur 16 davon habe man bislang unterbringen können.

Für 56 Flüchtlinge gibt es weiterhin keine Wohnungen. „Wir recherchieren in Zeitungen, im Internet und haben eine Sonderbeilage in den Papenteicher Nachrichten beigelegt“, so Samtgemeindebürgermeister Helmut Holzapfel über die Bemühungen der Verwaltung. Ein großes Problem sei, dass die Sozialämter der Samtgemeinden 2004 vom Landkreis übernommen worden seien - für Aufgaben wie die Suche nach Asylbewerber-Wohnungen gebe es eigentlich gar kein Personal mehr.

Eigene Kapazitäten hat die Samtgemeinde kaum noch. So wurden beispielsweise Wohnungen über dem Feuerwehrgerätehaus Abbesbüttel, die eigentlich die Feuerwehr nutzen wollte, nun für die Asylbewerber zur Verfügung gestellt.

„Wir sind dankbar für jede einzelne Wohnung, die uns gemeldet wird“, bittet Holzapfel um Unterstützung. Eigentümer von leer stehenden Wohnungen können sich beim Ordnungsamt der Samtgemeinde melden. Die Verwaltung prüft dann, ob die Wohnungen für die Unterbringung von Asylbewerbern geeignet sind, abhängig von Preis, Lage und dem baulichen Zustand. Ist die Wohnung geeignet, schließt die Samtgemeinde im Auftrag des Landkreises die Mietverträge ab - und kümmert sich um die Energie- und Wasserversorgung. Geld für die Grundausstattung beziehen die Asylbewerber wiederum vom Landkreis.

co

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr