Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Fünftklässler im Wald und auf der Slackline
Gifhorn Papenteich Fünftklässler im Wald und auf der Slackline
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 15.08.2017
Teamtage der Oberschule: Die neuen Fünftklässler hatten Gelegenheit, sich besser kennen zu lernen bei Aktionen und Spielen.   Quelle: Chris Niebuhr
Gross Schwülper

 Klassenteamtage für den neuen fünften Jahrgang der Oberschule Papenteich: Im Jugendhaus Groß Schwülper fand die neu aufgelegte Aktion der Schulsozialpädagoginnen Sylvia Steg und Nicole Dieckmann ihren Abschluss. Insgesamt 65 Schüler hatten teilgenommen.

Nicole Dieckmann erläuterte, ein Ziel sei es, künftig ein gemeinsames Sozialtraining für alle drei fünften Klassen anzubieten. Dafür sei es sinnvoll, dass sich die Schüler auch insgesamt schon einmal kennenlernten. Zuletzt hätten die Teamtage jeweils in den einzelnen Klassenverbänden stattgefunden.

Nun hatten die beiden Sozialpädagoginnen in Kooperation mit dem Jugendhaus, den Lehrern und dem Kreisjugendpfleger Bernhard Schuhose die großen gemeinsame Teamtage neu gestartet. Kurz nach der Einschulung des neuen fünften Jahrgangs ging es daran, sich bei Spielen kennen zu lernen und Vertrauen aufzubauen.

Es fanden dazu Angebote statt im Wald wie das Überqueren eines Pfades mit Hilfe von Colakisten, ohne den Boden zu berühren. „Dabei kam es auf eine gemeinsame Strategie der Schüler an, auf das Miteinander-Reden, auf Vertrauen“, sagte Nicole Dieckmann. Zusätzlich gab es als Angebot der Kreisjugendpflege auch die Aktion Slackline parallel zu den anderen Trainingsmaßnahmen.

Und im Jugendhaus in Groß Schwülper stand dann freies Spielen aller Schüler auf dem Programm – auch zum Kennenlernen der Einrichtung an sich. „Und am Ende grillen wir alle zusammen“, sagte Nicole Dieckmann. Sylvia Steg zog ein positives Fazit: „Alle haben prima mitgemacht und hatten viel Spaß.“

Von Chris Niebuhr

Nach fast 90 Jahren hat die Kirche in Rötgesbüttel einen Namen bekommen. Am Sonntag fand ein feierlicher Weihgottesdienst mit Landessuperintendent Dieter Rathing statt. Warum das Gotteshaus solange namenslos blieb, liegt in der Historie begründet. Auch die frühere Kapelle trug keinen Namen.

14.08.2017
Papenteich Feuerwehr Vordorf feiert 112-jähriges Bestehen - Schlagernacht mit DJ Ötzi, Helene Fischer und Blues Brothers

Fette Party bei der Feuerwehr: Die Ziffern „112“ sind die europäische Notrufnummer. Naheliegend für die Feuerwehr Vordorf daher, ihr 112-jähriges Bestehen groß zu feiern.

13.08.2017

Einweihung der neuen Seilbahn auf dem Spielplatz am Eickhorster Dorfgemeinschaftshaus: Dabei nahm Bürgermeisterin Monika Kleemann daselbst zur Jungfernfahrt auf der runden Scheibe Platz. Und dann standen die Kinder Schlange, auch sie wollten das neue Spielgerät ausprobieren.

11.08.2017