Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Fünf Engel kommen peppig daher
Gifhorn Papenteich Fünf Engel kommen peppig daher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 25.03.2018
Kommen nach Groß Schwülper: „Eat The Beat“ mit ihrem Programm „Heaven can wait" – der Himmel kann warten. Quelle: Florian Janssen
Anzeige
Groß Schwülper

 Heaven can wait – der Himmel kann warten, meinen „Eat The Beat“. Schließlich ist auf der Erde genug zu tun. Humorvoll und mit Musik berichten fünf Harmonie-beauftragte Engel am Freitag, 20. April, in Groß Schwülper im Bürgerhaus von der Reise durch skurrile Alltagssituationen auf der Erde.

Der Wecker klingelt. Augen auf, erster Blick aufs Handy. Nachrichten checken. Kaffee kochen. Nachrichten beantworten. Und immer die Angst, irgendwas zu verpassen. Auf der Mission, das Gleichgewicht innerhalb der Gesellschaft wiederherzustellen, erleben die Engel Szenen vom „Gesundheitswahn im Supermarkt“ bis hin zum „Complete Body Pump Up Zumba“ für Vielschwitzer. Eigenkomponierte Lieder werden von Gitarren, Ukulele, Flöten, Cajón und Klavier begleitet. Bewegung, Sprachakrobatik und fetzige Rhythmen sorgen für abwechslungsreiche Unterhaltung mit kritischem Hintergrund.

„Natürlich sind wir selbst Teil dieser Gesellschaft, kleben genauso viel am Smartphone und schaffen es nicht, gegen den Strom der Schnelllebigkeit zu schwimmen“, geben Soi Carmen Anifantis, Ronja Geburzky, Finja Harder, Lorena Mazuera Grisales und Elisa Pape zu. Mit Selbstironie und Humor möchten die Fünf das Publikum jedoch zum Nachdenken anregen – in der Hoffnung, dass der ein oder andere Zuschauer immer mal wieder im Alltag inne hält und das Leben bewusster genießt.

„Eat The Beat“ kommen auf Einladung des Kulturvereins Papenteich nach Schwülper, das Programm beginnt um 20 Uhr im Bürgerhaus. Die Karten kosten im Vorverkauf 15 Euro, an der Abendkasse 18 Euro, und sind erhältlich unter Tel. 05304-2574, 05303-922780 oder 05303-5351.

Von unserer Redaktion

Drei Gemeinden, drei Unterschriften: Die Bürgermeister Doris Pölig aus Adenbüttel, Hermann Schölkmann aus Rötgesbüttel, und Randolf Moos aus Didderse haben den Kreistagsabgeordneten eine Resolution gegen die Änderung der Schulbezirkssatzung geschickt.

26.03.2018

Die Ursache des Dachstuhlbrandes am vergangenen Dienstag in Groß Schwülper ist geklärt. Ein technischer Defekt am Vorschaltgerät einer Leuchtstoffröhre, die auf dem Dachboden des Einfamilienhauses angebracht war, löste das Feuer aus.

23.03.2018

Die künftige Situation in der Kinderbetreuung war nun auch im Meiner Jugendausschuss ein zentrales Thema. Es ging um die Belegungszahlen der Kindergärten vor dem Hintergrund der zurzeit diskutierten möglichen Änderungen der rechtlichen Rahmenbedingungen.

22.03.2018
Anzeige