Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Feuerwehr rettet Reh aus Mittellandkanal

Abbesbüttel Feuerwehr rettet Reh aus Mittellandkanal

Abbesbüttel. Wieder ist ein Wildtier im Mittellandkanal verunglückt. Die Feuerwehren aus Abbesbüttel, Meine und Bechtsbüttel waren am Montagnachmittag aber schnell vor Ort - und retteten ein Reh wohlbehalten aus dem Wasser.

Voriger Artikel
Streik: Bürger warten weiter auf ihre Post
Nächster Artikel
Einbrüche im Gifhorner Südkreis

Das Bambi lebt noch: Die Abbesbütteler Feuerwehr rettete am Montagnachmittag ein Reh aus dem Mittellandkanal.

Quelle: Feuerwehr

„Heute ist ein guter Tag!“, freute sich Abbesbüttels Feuerwehr am Montagnachmittag auf ihrer Facebook-Seite. Wieder mal war ein Reh in den Mittellandkanal gestürzt, dieses Mal zogen es die Einsatzkräfte sehr zur Freude aller lebendig aus dem Wasser.

Am frühen Nachmittag wurden die Wehren in Abbesbüttel, Meine und Bechtsbüttel alarmiert: In Höhe des Sportplatzes Abbesbüttel schwamm das Reh im Kanal und konnte sich aus eigener Kraft nicht retten.

Schnell war das Rettungsboot im Wasser und mit einer fachkundigen Bootsmannschaft besetzt. „Die äußeren Umstände waren gut“, berichtete Ortsbrandmeister Rouven Langanke: Wetter gut, Einweisung gut, Rettungskette schnell. Und so konnte das Reh zur großen Freude aller ehrenamtlichen Einsatzkräfte gerettet und sicher an Land gebracht werden.

Langanke betonte, wie wichtig es sei, dass der Anrufer den genauen Ort angibt, wo er das Tier im Kanal gesichtet hat. „Noch besser ist es, wenn er stehen bleibt, bis wir vor Ort sind, und das Tier im Blick behält.“ Oft genug kommt es vor, dass die Abbesbütteler die Tiere nur noch tot bergen können.

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr