Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Feuerwehr-Nachwuchs hängt Erwachsene locker ab
Gifhorn Papenteich Feuerwehr-Nachwuchs hängt Erwachsene locker ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:23 23.04.2018
Orientierungsmarsch: In Adenbüttel traten 31 Gruppen aus Kinder- und Jugendfeuerwehren gegeneinander an. Quelle: Heidi Lindemann-Knorr
Vordorf/Adenbüttel

 Grund für den gemeinsamen Wettbewerb der Nachwuchs-Altersklassen: „Die Kinder sollen auch die Jugendfeuerwehren kennenlernen“, sagte Gemeindekinderfeuerwehrwartin Christiane Blume, das erleichtere auch den Übertritt von der Kinderfeuerwehr in die Jugendwehren. Optisch unterschieden sich die beiden Wehren kaum, rechtzeitig zum gemeinsamen Orientierungsmarsch waren die neuen Uniformen für die Kinderwehren ausgeliefert worden. Anstelle der bisherigen roten Overalls tragen die Mädchen und Jungen jetzt blaue Latzhosen und Jacken wie die Großen.

Holpriger Start: Beim Sackhüpfen hatten die Kinder vor den Erwachsenen klar die Nase vorn. Quelle: Heidi Lindemann-Knorr

Vier Spiele galt es auf der Strecke vom Vordorfer Sportplatz bis zum Adenbütteler Feuerwehrgerätehaus möglichst schnell zu bewältigen. Erfrischungen gab’s an einem Getränkestand. Nicht nur für die Kinder war das Sackhüpfen mit jeweils drei Teilnehmern in einem Sack eine Herausforderung, sondern auch für die Erwachsenen.

Auch die Samtgemeindebürgermeisterin startete beim Sackhüpfen

Denn erstmals nahm die Gruppe „Politik und Feuerwehr“ am Wettbewerb teil. Samtgemeindebürgermeisterin Ines Kielhorn und Meines Bürgermeisterin Ute Heinsohn-Buchmann hatten bei der Jahreshauptversammlungen von Kinder- und Jugendfeuerwehren versprochen, mit anzutreten. Unterstützt wurden die beiden von den Bürgermeistern der Gemeinden: Doris Pölig (Adenbüttel), Monika Kleemann (Vordorf), Randolf Moos (Didderse) und Hermann Schölkmann (Rötgesbüttel). Außerdem machten Feuerausschussvorsitzender Sebastian Mehlmann, Kreisjugendfeuerwehrwart Stefan Blume und Gemeindebrandmeister Peter Chlebik mit.

Die Erwachsenen landeten am Ende auf Platz 20

Die Erwachsenen schafften es am Ende auf den 20. Platz. Auf dem Treppchen landete die gemischte Gruppe Kinder- und Jugendfeuerwehr Adenbüttel 2 auf dem ersten Platz, gefolgt von der Jugendfeuerwehr Rötgesbüttel 4 und der Kinderfeuerwehr Rötgesbüttel 2.

Von Heidi Lindemann-Knorr

Oktoberfest geht auch im April – nur heißt es dann eben Bockbierfest. Im Papenteich trommelte die Festgemeinschaft am Samstagabend 600 feierfreudige Madln und Buam auf Meines Festplatz zur zweiten Auflage der beliebten Sause zusammen.

22.04.2018

Start für die neue zweite Krippe in Rötgesbüttel: Am Freitag ging der Betrieb offiziell los im neuen Gebäude, das an die bestehende Krippe angebaut worden ist. Die Gemeinde hat dafür knapp 250.000 Euro investiert, vorübergehend war die Gruppe zunächst im Gebäude Schulstraße 7 untergebracht während der Bauphase.

20.04.2018

Großer Bahnhof im Bechtsbütteler Neubaugebiet: Die Gemeinde hat dort feierlich den Grundstein für die neue Kindertagesstätte gelegt.

22.04.2018