Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich In der Kita fehlen mindestens 14 Plätze
Gifhorn Papenteich In der Kita fehlen mindestens 14 Plätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 04.12.2018
Kindergarten Rötgesbüttel: Der Bedarf an Plätzen ist groß. Eine Übergangslösung und Aufnahmekriterien fanden nun die Zustimmung des Rates. Quelle: Chris Niebuhr
Rötgesbüttel

Für viele Eltern ist die Kindergartensituation angesichts begrenzter Plätze eine der wichtigsten Fragen. Der Rat der Gemeinde Rötgesbüttel sieht das ähnlich, die Politiker arbeiten schon länger an Lösungen. Jetzt gab es grünes Licht für eine Übergangsgruppe, ebenso für Aufnahmekriterien für den Kindergarten.

Übergangslösung im Haus an der Schulstraße 7

Hintergrund ist, dass den Kindergarten im Sommer zwischen 21 und 31 Kinder verlassen werden. Gleichzeitig kommen aber 22 Kinder aus der Krippe in den Kindergarten, und es liegen weitere 23 Anmeldungen vor von so genannten Quereinsteigern. „Das ist misslich, wir haben keine Planungssicherheit und womöglich 14 bis 23 Kinder, denen wir keinen Platz geben können“, sagte Bürgermeister Hermann Schölkmann.

Einzige Möglichkeit für die Gemeinde sei derzeit, eine Übergangslösung im Gebäude Schulstraße 7 zu schaffen, dort dürften 16 Kinder untergebracht werden. Zudem hoffe man auf eine Kooperation mit der Gemeinde Meine für den restlichen Bedarf. Auch Arne Brömer (WiR) meinte: „Es wäre gut, wenn das mit Meine klappt. Aber dort ist die Lage auch nicht einfach.“ Der Rat sprach sich einstimmig für Übergangslösung und Gespräche mit Meine aus. Zudem soll in der Zwischenzeit dann eine tragfähige Lösung für die Zukunft erarbeitet werden.

Grünes Licht für Aufnahmekriterien

Ebenfalls grünes Licht gab es für Aufnahmekriterien für den Kindergarten. Bisher hatte die Gemeinde keine. „Es geht aber darum, eine Rechtsgrundlage zu schaffen, falls wir Kinder abweisen müssen“, erläuterte Schölkmann. Die Kriterien sollen nur bei Überlauf zum Tragen kommen, ein Gremium aus Kindergartenleitung, Gemeinde, DRK und Elternvertreter wendet sie an. Basis ist ein Punktesystem, man hat sich an den Erfahrungen anderer Kommunen orientiert. Stefan Konrad (SPD) betonte: „Es ist sinnvoll in solchen Fällen Kriterien zu haben. Wir haben gute gefunden. Oberstes Ziel bleibt aber, Kapazitäten im Kindergarten zu schaffen.“ Das sah Schölkmann genauso.

Von Chris Niebuhr

Auszeichnung für die Kindertagesstätte Villa Kunterbunt in Wedesbüttel: Klaus-Peter Haas vom Kreischorverband überreichte erneut die Plakette Molli sowie die Plakette Kita Musica für die Einrichtung als Anerkennung des Engagements in der Musikerziehung.

04.12.2018

Die Feuerwehr Lagesbüttel besteht seit 112 Jahren, passender Anlass, am 1. Dezember eine besondere Aktion zu starten: Die Brandschützer luden ans Feuerwehrhaus ein, um zu zeigen, wie man einen brennenden Weihnachtsbaum löscht.

02.12.2018

Ein Unfall und seine langwierigen Folgen: Seit Monaten steht ein Mast der Ampel an der Kreuzung B 214/L 321 bei Schwülper schief, und eine ganze Lichteinheit oben an der Peitsche ist verschwunden. Steht jetzt die Reparatur bevor?

01.12.2018