Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Familientreffen mit Enten
Gifhorn Papenteich Familientreffen mit Enten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 05.04.2015
Ententreffen in Rötgesbüttel: Über Ostern findet das 37. Citroen-2CV-Treffen auf dem Campingplatz statt. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige

Die Organisatoren sind die Mitglieder des Braunschweiger Vereins Citroën-2CV-Club Enthusiasten. Sie stellten das Treffen mittlerweile zum 37. Mal mit viel Engagement auf die Beine. Und es lockte wieder Entenfahrer aus ganz Deutschland und angrenzenden Ländern nach Rötgesbüttel. Insgesamt schätzte Doro Rehn vom Veranstalterteam die Teilnehmerzahl auf 150 bis 180. „Manche haben sich wegen des Sturms anders entschieden“, sagte sie.

Die Teilnehmer nutzen die Gelegenheit für ein paar entspannte Tage im Kreise ihrer Entenfreunde. Da wird gefachsimpelt, da werden Anekdoten ausgetauscht, da werden Freundschaften gepflegt. Die berühmte Osterhasen-Ente allerdings ist nicht mehr dabei, sie ist zugunsten des Kinderhospizes Löwenherz versteigert worden. „Wir arbeiten aber an einer neuen Idee“, sagte Rehn.

Zur festen Einrichtung geworden ist das Ventildeckel-Rennen. Darüber hinaus gehörten Aktionen wie eine Tombola und Basteln für Kinder oder auch Lagerfeuer und Flohmarkt zum Programm. „Neu ist ein Ostereiermalwettbewerb“, berichtete Rehn. Und auch der Eierbaum war erstmals da.

Das Treffen kam wieder gut an, die Stimmung war bestens. Und auch für die Veranstalter um Rehn stand fest: „Nächste Ostern gibt es auf jeden Fall wieder ein Treffen in Rötgesbüttel. Ohne geht es nicht.“

cn

Groß Schwülper. Aufruhr unter den Bürgern in Rothemühle: Auf einem leerstehenden Grundstück in dem Ortsteil ist wieder Leben eingekehrt - doch eher in unerwünschter Art.

04.04.2015

Ribbesbüttel/Meine. Gleich drei Lastwagen-Unfälle behindern den Verkehr im Kreis Gifhorn. Die L 320 zwischen Leiferde und Ribbesbüttel und die B 4 in Höhe Vordorf waren wegen der Bergungsarbeiten bis in die frühen Abendstunden gesperrt. In allen drei Fällen war Winterglätte Unfallursache.

01.04.2015

Groß Schwülper. Im Mai will die Gemeinde Schwülper 70 Prozent ihrer Straßenbeleuchtung auf LED-Technik umgestellt haben. „Wir müssen Gas geben“, sagt Bürgermeister Uwe-Peter Lestin. Es geht um Fördermittel.

31.03.2015
Anzeige