Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Erster Storch zurück im Kreis

Hülperode Erster Storch zurück im Kreis

Hülperode. Der erste Storch ist in den Kreis Gifhorn zurückgekehrt. Vorigen Mittwoch landete das Männchen mit der Ringnummer DEW 8X 858 in seinem Nest am Grenzweg in Hülperode - zwei Monate früher als sonst.

Voriger Artikel
Radweg-Lückenschluss an B 4
Nächster Artikel
Wohnungseinbrüche im Papenteich

Landung in Hülperode: Der erste Weißstorch des Jahres ist am vergangenen Mittwoch in den Kreis Gifhorn zurückgekehrt - bei Minustemperaturen und Schnee.

Hülperode. Laut Weißstorchbetreuer Hans-Jürgen Behrmann ist unklar, ob der Storch frühzeitig aus seinem Winterquartier in Spanien aufgebrochen oder gar nicht so weit geflogen war. „Es gibt ja auch Störche, die hier überwintern. Zu denen gehört dieses Männchen jedoch nicht.“

Selbst minus zehn Grad Celsius und Schnee machen dem Storch nichts aus. „Wir müssen uns keine Sorgen machen. Die Kälte schadet ihm nicht - und Nahrung findet er in jedem Fall auf der nahegelegenen Deponie“, sagt Behrmann.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Endspurt in der Fußball-Bundesliga: Wo landet der VfL Wolfsburg?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr