Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Eine rote Furt markiert den Schulweg

Meine Eine rote Furt markiert den Schulweg

Meine. Mehr Sicherheit auf dem Schulweg in Meine: Die Gemeinde hat jetzt ihr Konzept für die Ecke Bahnhofstraße/Kuhweg umgesetzt. Am donnerstag gab Bürgermeisterin Ines Kielhorn den Bereich offiziell frei.

Voriger Artikel
Jung und Altspielen Minigolf
Nächster Artikel
Straßensanierung mit Splitt: Unbeliebt, aber wirtschaftlich

Mehr Sicherheit: Die Gemeinde Meine gab jetzt die neue Furt zum Überqueren der Bahnhofstraße frei.

Quelle: Chris Niebuhr

Problem sei dort immer das Queren der an dieser Stelle dreispurigen Bahnhofstraße gewesen bei zugleich fehlenden Aufstellflächen zum Warten auf den Fußwegen, erläuterte die Verwaltungschefin. Es habe viele Gespräche gegeben von Rat und Verwaltung mit Schule und Eltern, schließlich sei ein Konsens gefunden worden. Die Ferienzeit konnte nun genutzt werden für die bauliche Umsetzung.

Rund 30.000 Euro hat die Gemeinde in die Maßnahme investiert. Der Fußweg vom Kuhweg wurde auf der Seite der Einkaufsmärkte in die Bahnhofstraße hinein verlängert und erhielt zudem ein Geländer. Die drei Fahrspuren der Straße wurden verengt durch eine Verkehrsinsel aus aufgeschraubtem Spezialkunststoff. Eine leuchtend-rote Furt markiert den Übergangsbereich für die Fußgänger. „Das fällt richtig auf. Da achtet man drauf“, meinte Bürgermeisterin Kielhorn.

Die neue Übergangssituation nutze aber nicht nur den Schülern, sondern auch vielen anderen Meinern. „Gerade auch von älteren Bürgern gibt es schon Lob dafür“, berichtete die Bürgermeisterin. Man hoffe zudem auch auf etwas verkehrsberuhigende Wirkung durch die Verengung in diesem Bereich, die Bahnhofstraße sei einer der wenigen nicht durch Tempo 30 beruhigten Bereiche in der Gemeinde.

cn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr