Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Der Papenteich als Einheitsgemeinde?
Gifhorn Papenteich Der Papenteich als Einheitsgemeinde?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 08.01.2015
Passende Verwaltungsform für den Papenteich: Samtgemeindebürgermeister Helmut Holzapfel berichtete von einer Untersuchung des Landesrechnungshofs. Quelle: Christian Opel
Anzeige

„Eine Samtgemeinde hat mehr Mandatsträger, leistet mehr Gremienarbeit und hat einen höheren Verwaltungsaufwand“, zählte Holzapfel auf, weshalb diese Verwaltungsstruktur teurer ist als eine Einheitsgemeinde. „Aber sie bedeutet ein Mehr an Demokratie, und das zahlt sich aus. Die Gemeinden haben einen größeren Gestaltungsspielraum, beispielsweise bei der Ansiedlung von Gewerbebetrieben.“ Außerdem habe der Landesrechnungshof auch festgestellt, dass die Samtgemeinden zwar kostenintensiver, aber effizienter arbeiten. Allerdings lasse sich auch beim Betrieb einer Samtgemeinde Geld sparen: „Durch die Zusammenlegung von Fachausschüssen und die Verringerung der Ratsmitglieder“, nannte Holzapfel Beispiele.

Sebastian Mehlmann (SPD) befürchtete, dass die Samtgemeinden dennoch auf dem absteigenden Ast sind. „Es gibt keine Bürger mehr, die sich für die Demokratie vor Ort engagieren.“ Das spiegele sich zum Beispiel in der Bereitschaft nieder, ein Mandat zu übernehmen.

tru

Meine. C+M+B schreiben die Sternsinger dieser Tage wieder mit Kreide an manche Haustür. Hinter den Initialen steckt der lateinische Segen "Christus Mansionem Benedicat", Christus segne dieses Haus. Am Freitag besuchten die Sternsinger die Bürgermeisterin in Meine.

02.01.2015

Meine. Mehr Sicherheit für Radfahrer auf der Hauptstraße in Meine: Die Gemeinde will im Bereich Marktplatz den Gehweg für Radler freigeben (AZ berichtete). Die Bürgerinitiative Meiner Mitte sieht da ganz andere Prioritäten.

01.01.2015

Rötgesbüttel. Ab 1. Januar ist die dritte Kraft in der Krippe Pflicht. Das gilt auch für Rötgesbüttel. Damit befasste sich der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung.

31.12.2014
Anzeige