Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Cuno-Bistram-Wagen bald an der Oberschule

Groß Schwülper Cuno-Bistram-Wagen bald an der Oberschule

Gruß Schwülper. Zwei Jahre vergingen von der Idee, einen Cuno-Bistram-Wagen nachzubauen, bis zu dessen Präsentation. Jetzt soll der Wagen umziehen und bald an der Oberschule stehen.

Voriger Artikel
Sport-Oskar für Grundschule Rötgesbüttel
Nächster Artikel
Neuer Rekord: 1300 Gäste feiern Oktoberfest

Bald an der Oberschule: Der Cuno-Bistram Rennwagen, an dem Papenteicher Schüler mitgearbeitet haben.

Bei der Ideen-Expo wurde er enthüllt, danach kam er in die Autostadt, bald soll er in der Oberschule Papenteich stehen: Der Cuno-Bistram-Rennwagen entstand in einem gemeinsamen Projekt von Autostadt, Oberschule Papenteich und BBS II.

Vorbild war die Seifenkiste mit Motor, die der Bäckermeister Cuno Bistram in den 1950er Jahren für den Tierpark Hagenbeck als Attraktion für Kinder entworfen hatte. Auf der Ideen-Expo 2013 entstand die Idee, in einem Schülerprojekt dieses Auto nachzubauen. Zwei Jahre später wurde an gleicher Stelle das fertige Fahrzeug präsentiert (AZ berichtete).

Die Entwicklung eines sogenannten „Clay-Modells“ im Verhältnis eins zu vier übernahm in seiner Freizeit Markus Steinbock, Vater einer Schülerin, so Klaus Krauth von der BBS II. Nach einem viertel Jahr stand die Rohkarosse, die Arbeiten für den Bau des kompletten Autos begann in den Werkstätten der BBS II in Gifhorn und dauerten bis zum Juni 2015. Elektroantrieb, Achsen und Module für den Elektromotor wurden eingebaut, die Karosse aus CFK Carbon eingemessen und angefertigt. Zwei extra angeschaffte Solarmodule übernehmen die Regeneration der Batterien. Krauth: „Die Jungfernfahrt auf dem Gelände der BBS II war für Konstrukteure und Schüler ein großes Abenteuer.“

Nach der Ideen-Expo kam der Cuno-Bistram-Wagen zunächst zur Besichtigung in die Autostadt. Möglichst noch vor Weihnachten soll er nach Groß Schwülper kommen und im Foyer der Schule stehen, so Oberschul-Leiter Heinz-Dieter Ulrich. Doch bis dahin müssen seine Schüler wieder handwerklich tätig werden: „Wir wollen eine Plexiglashaube dafür bauen.“

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Haben Sie schon alle Weihnachtsgeschenke beisammen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr