Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Citroën-Treffen wegen Sturms abgebrochen

Rötgesbüttel Citroën-Treffen wegen Sturms abgebrochen

Rötgesbüttel. Bis der große Sturm kam, war die Stimmung beim Sommerfest super. Um 19 Uhr wurde der Wind jedoch so heftig, dass das Treffen aus Sicherheitsgründen abgesagt wurde. Die Interessengemeinschaft Citroën GS und GSA feierte am Freitag und Sonnabend auf dem Campingplatz Glockenheide in Rötgesbüttel Sommerfest.

Voriger Artikel
Zeltlager der Kinderfeuerwehr
Nächster Artikel
Rothemühle: Lastwagen mit Kohle fängt Feuer

Rötgesbüttel: 120 Teilnehmer aus sieben Ländern kamen zu dem GS- und GSA-Treffen, das von Gabi Okner seit 25 Jahren initiiert wird.

Und da wurde gefachsimpelt und es wurden gleich mehrere Jubiläen gefeiert.

„Unsere Interessengemeinschaft feiert 25. Geburtstag“, berichtete Initiatorin Gabi Okner aus Leiferde. „Der erste GS lief 1970 vom Band“, nannte sie einen weiteren Jahrestag, und: „Mein Mann pflegt unter www.gs-gsa-ig.de seit genau zehn Jahren unsere Homepage.“ Vor 25 Jahren gründete Okner die Interessengemeinschaft, Jahr für Jahr kamen Mitglieder dazu.

Mittlerweile begrüßt sie beim alljährlichen Sommerfest in Rötgesbüttel rund 120 Teilnehmer, die aus Dänemark, Belgien, Slowenien, Polen, Norwegen, Luxemburg und Deutschland anreisen. Das wussten in diesem Jahr auch Enten-Besitzer, denn „einige dieser Zugvögel machen bei uns auf dem Weg zum Welt-Ententreffen in Polen Station“, klärte Okner auf.

Neben viel Fachsimpelei standen auch zwei Wettbewerbe an und eine Tombola gab es auch. So wählten die Freunde des französischen Autos mit der bekannten Hydropneumatik den schönsten GS oder GSA. Gleichsam war ein Fashion-Wettstreit der Citroën-Fahrer angesagt, die in der Kleidung auftraten, die im Baujahr ihres Fahrzeugs modisch up to date war. Die Gewinner der beiden Wettbewerbe erhalten den Erlös aus der Tombola,“ verriet Okner vorab.

Um 19 Uhr wurde das Treffen laut Okner jedoch wegen des Sturms abgebrochen. Alle Teilnehmer freuen sich aber garantiert aufs nächste Jahr - sie wissen laut Okner: „Vor dem Treffen ist nach dem Treffen und Silvester ist bei uns stets im Juli“.

hik

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr