Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Carport-Brand in Didderse

Fünf Wehren im Einsatz Carport-Brand in Didderse

Alarm in Didderse: Zu einem Carport-Brand an der Hauptstraße mussten am Mittwochvormittag gleich mehrere Wehren ausrücken. Das Feuer drohte auch auf ein Wohnhaus überzugreifen.

Voriger Artikel
Wegen Bahn: Fertiger Radweg noch nicht befahrbar
Nächster Artikel
Ausflüge, Sport und ein Rollstuhl-Führerschein

Carport-Brand in Didderse: 40 bis 45 Einsatzkräfte aus fünf Feuerwehren waren am Vormittag an der Hauptstraße im Einsatz.

Quelle: Cagla Canidar

Didderse. Der Alarm kam um kurz vor halb zwölf: „Eine deutlich sichtbare Rauchsäule“ sah Einsatzleiter und stellvertretender Ortsbrandmeister Dirk Brandes auf dem Weg zum Einsatzort. Neben der Didderser Wehr waren auch die aus Groß Schwülper, Rolfsbüttel und Rötgesbüttel im Einsatz, als erste vor Ort waren die Kameraden aus dem benachbarten Neubrück im Kreis Peine mit ihrem Tanklöschfahrzeug. Das habe sehr geholfen, sagt Brandes.

Carport-Brand in Didderse: 40 bis 45 Einsatzkräfte aus fünf Feuerwehren waren am Vormittag an der Hauptstraße im Einsatz.

Zur Bildergalerie

„Es gab die Gefahr der Ausbreitung auf das Wohngebäude“, sagt Brandes. 40 bis 45 Feuerwehrleute verhinderten das aber in dem etwa einstündigen Einsatz. Mit einer Wärmebildkamera haben sie sich abschließend vergewissert, dass es keine verdeckten Glutnester mehr gab.

Die Brandursache ist laut Polizei noch unklar. Die Ermittlungen laufen.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Haben Sie schon alle Weihnachtsgeschenke beisammen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr