Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Bürgersteig wird für Schulkinder verbreitert

Meine Bürgersteig wird für Schulkinder verbreitert

Meine. An der Kreuzung von Kuhweg und Bahnhofstraße müssen Schulkinder in Meine drei Fahrspuren kreuzen. Unzumutbar, finden Eltern und Lehrer. Die Politik hat reagiert, sie möchte die Fahrbahn dort am liebsten verengen. Gar keine gute Idee, findet der Landkreis.

Voriger Artikel
Bauausschuss stimmt für Friedhof-Übernahme
Nächster Artikel
Supertalent: Birte Wolinski rührt zu Tränen

Kinder auf dem Schulweg: Der Meiner Ausschuss für Umwelt und Planung will die Kreuzung von Kuhweg und Bahnhofstraße sicherer gestalten.

Planer Dierk Grundmann erläuterte dem Umwelt- und Planungsausschuss, wie man die Situation entschärfen könnte: mit einer farblich abgesetzten Furt, einem verbreiterten Gehweg und einer Aufstellfläche für Fußgänger. Die Bahnhofstraße würde so von zehn auf sieben Meter verengt. Der Landkreis ist davon wenig begeistert: Eine Furt sei nur in Verbindung mit einer Ampel zulässig. Und die wiederum setze eine hohe Fußgängerfrequenz voraus, berichtete Grundmann.

Als Alternative schlägt der Landkreis eine Mittelinsel auf der Bahnhofstraße vor. Diese Querungshilfe soll 2,50 Meter tief und vier Meter breit sein. Für Sattelschlepper heißt das: „Sie müssten dann vom Kuhweg auf der Geradeaus-Spur nach rechts in die Bahnhofstraße abbiegen“, sagte Grundmann. Sonst kommen sie nicht mehr um die Kurve. Und selbst dann überfahren sie wohl noch geringfügig den abgesenkten Bordstein. Die Kosten lägen bei 5000 Euro für die aufgesetzte Insel und 1000 Euro für neue Fahrbahnmarkierungen.

Der Umwelt- und Planungsausschuss war sich einig, dass die Idee des Landkreises wenig hilfreich ist. Die vom Planer vorgeschlagene Furt sei die bessere Variante. „Die Insel verschlimmbessert die Situation“, sagte Bürgermeisterin Ines Kielhorn. Der Ausschuss sprach sich dafür aus, den Gehweg am Kuhweg versuchsweise auf 1,50 Meter zu verbreitern und eine Aufstellfläche zu pflastern.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr