Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Bürger sammeln 518 Pakete mit Geschenken
Gifhorn Papenteich Bürger sammeln 518 Pakete mit Geschenken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 04.12.2015
Ein Geschenk für Gifhorn": 518 Pakete haben Spender in dieser Saison für bedürftige Kinder im Landkreis Gifhorn zusammengestellt. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige

Am Freitag holten die Empfänger-Organisationen die Päckchen in Vordorf ab.

Vorsitzende Tanja Brandes und Kassiererin Bianca Wandrei betreuen die Aktion für Kinder und Jugendliche im Alter bis zu 18 Jahren von Anfang an. Sie haben „Ein Geschenk für Gifhorn“ vor sechs Jahren ins Leben gerufen: „Wir waren damals im Schulvorstand und haben so erfahren, wie viele Bedürftige es sogar hier im Speckgürtel von Volkswagen gibt“, erklärt Brandes, was den Anstoß gab.

Seitdem sichten und packen zehn bis zwölf Helfer an ein paar Tagen im Advent in mehreren Schichten alle Päckchen, die zuvor in Sammelstellen in Vordorf, Rethen, Gifhorn, Isenbüttel, Rötgesbüttel, Meine, Groß Schwülper und Westerbeck abgegeben worden sind. Der Verein empfiehlt einen Inhalt im Gegenwert von zehn bis 15 Euro. „Oft ist aber viel mehr drin“, weiß Brandes.

Die Päckchen sind alle liebevoll gestaltet und einfallsreich gefüllt. „Diesmal war nur in einem ein leerer Puzzle-Karton. Aber das war sicher ein Versehen“, sagt Brandes. Die meisten Päckchen bleiben so, wie sie der Spender gepackt hat. „Nur wenn mal eines überquillt vor Süßigkeiten, verteilen wir etwas davon auf die anderen“, sagt Brandes. Duschgel und Zahncreme legt der Verein oft dazu: „Wir finden, dass sie in jedes Päckchen gehören“, sagt Brandes.

Diesmal profitierten die DRK-Kleiderkammern in Gifhorn und Wittingen, Opstapje, die Vormundschaftstelle des Jugendamtes, der Tagestreff Moinmoin, das Frauenhaus, der Kinderschutzbund sowie Life Concepts von „Ein Geschenk für Gifhorn“. Sie verteilen die 518 Pakete bis Weihnachten an die Empfänger.

rn

Groß Schwülper. Spendenübergabe im Schwülperaner Jugendhaus: Der Erlös aus dem fünften Bürgerbrunch auf dem Holste-Hof fließt dieses Jahr an die Jugendarbeit der Vereine in der Gemeinde Schwülper. 1000 Euro gingen an diesen guten Zweck.

03.12.2015

Meine/Rötgesbüttel. In die Diskussion, wem die alte B 4 künftig gehören soll, wenn die Ortsumgehungen gebaut sind, schalten sich jetzt auch die Gemeinden ein. Entgegen der Meinung des Landkreises sehen sie sich keineswegs als Anwärter.

02.12.2015

Meine. Die Diskussion um die Verkehrssicherheit an der Ortseinfahrt Meine am Friedhof bleibt ein Dauerbrenner. Jetzt war sogar der Petitionsausschuss des Landtages vor Ort. Dabei rückte die Idee eines größeren Parkplatzes in den Vordergrund.

01.12.2015
Anzeige