Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Begegnungsgleis: Planungsunterlagen werden neu eingereicht

Rötgesbüttel Begegnungsgleis: Planungsunterlagen werden neu eingereicht

Rötgesbüttel. Vor Gericht und auf hoher See sei man in Gottes Hand, heißt es. Ähnlich kalkulierbar ist offenbar der Ausgang von Planfeststellungsverfahren - vor allem bei Bahnangelegenheiten. Immer noch ist nämlich unklar, wann der vom Bau des Begegnungsgleises in Rötgesbüttel abhängige Stundentakt auf der Strecke Braunschweig-Gifhorn-Uelzen Wirklichkeit wird.

Voriger Artikel
Flüchtlingshilfe: Café der Begegnung in Andreas-Gemeinde
Nächster Artikel
Schul-Alarmsystem wird umgestellt

Zusätzliches Gleis in Rötgesbüttel: Wann der für den geplanten Ein-Stunden-Takt zwischen Braunschweig und Gifhorn nötige Bau erfolgen kann, ist weiter unklar.

Quelle: Dirk Reitmeister

Das Planfeststellungsverfahren lief eigentlich im Frühsommer vorigen Jahres. Nach Einwendungen aus Rötgesbüttel in Sachen Zuwegung zu landwirtschaftlichen Flächen (AZ berichtete) hat die Bahn alles auf Null gesetzt, um die Führung eines Ersatzweges zu ändern. „Sowohl der Zweckverband Großraum Braunschweig als auch die DB AG möchten eine möglichst einvernehmliche Lösung mit den Betroffenen erreichen“, sagt Bahnsprecherin Sabine Brunkhorst. Die Folge: Das Verfahren muss vollständig neu beim Eisenbahnbundesamt eingereicht werden.

„Aktuell ist die Überarbeitung der Planrechtsunterlagen sehr weit fortgeschritten“, macht Brunkhorst etwas Hoffnung. „Es wird angestrebt, das Verfahren im Oktober 2016 neu einzureichen.“

Im Raum stand zuletzt die Fertigstellung des Gleises Ende 2017. Doch laut Brunkhorst ist nicht sicher, wann das Planrecht vorliegt. Das hänge von weiteren oder neuen möglichen Einwendungen ab. „Alle Beteiligten tun alles dafür, dass eine Umsetzung der Maßnahme zum Fahrplanwechsel im Dezember 2017 gehalten werden kann.“ Verlässlich könne aber kein Termin genannt werden. Zum Vergleich: Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr rechnet bei ihrem Planfeststellungsverfahren für den B4-Neubau nebenan mit anderthalb Jahren.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr