Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Bedarf für neue Sporthalle soll ermittelt werden

Meine: Sportausschuss tagt Bedarf für neue Sporthalle soll ermittelt werden

Der Kultur- und Sportausschuss diskutierte über die Frage, ob Meine eine Gemeindesporthalle benötigt. Der TSV Meine befürchtet weitere Einschränkungen durch die Vierzügigkeit des Philipp-Melanchthon-Gymnasiums. Das Gremium einigte sich darauf, zunächst den genauen Bedarf zu ermitteln.

Voriger Artikel
Sportplatz wird jetzt automatisch bewässert
Nächster Artikel
Ehepaar aus Hülperode unterstützt Tuareg

Bauarbeiten am Philipp-Melanchthon-Gymnasium: Der TSV Meine befürchtete, dass durch die Vierzügigkeit der Schule die Kapazitäten der Sporthalle weiter eingeschränkt werden.

Quelle: Cagla Canidar

Meine. Braucht die Gemeinde Meine eine Gemeindesporthalle? Diese Frage wurde jetzt im Kultur- und Sportausschuss diskutiert. Der TSV Meine hatte seinen Antrag dazu erneuert, vor allem aus Sorge, die Vierzügigkeit des Philipp-Melanchthon-Gymnasiums werde die Kapazitäten in der Sporthalle dort weiter einschränken.

Befürchtet würden laut den TSV-Verantwortlichen zunehmende Schwierigkeiten in den Nachmittags- und frühen Abendstunden durch die höhere Schülerzahl – eben in typischen Zeiten auch einer Vereinsnutzung. Ein weiteres Problem sei zudem die Schließung der Sporthalle des PMG und auch der samtgemeindeeigenen Sporthalle der Grundschule in den Ferien. Dann könne kein Sport in den Hallen getrieben werden, ein weiteres Argument des TSV für den Bau einer Gemeindesporthalle.

Bürgermeisterin Ute Heinsohn-Buchmann war eher geneigt, zu gucken, wo man dem Verein Alternativen anbieten könnte, bevor ein solches Großprojekt angegangen werde. „Zunächst sollte zudem ermittelt werden, wo genau der konkrete Bedarf besteht. Welche Gruppen und Sparten haben Probleme, an welchen Tagen, zu welchen Zeiten und wie viel“, meinte sie. Auch gab sie zu bedenken, dass der Bau einer Gemeindesporthalle auch bedeute, dass diese dann allen Vereinen der Gemeinde offen stehen würde, nicht nur dem TSV.

Letztlich einigte man sich im Ausschuss nach längerer Diskussion darauf, die Bedarfe noch konkret zu ermitteln. Zudem soll auch überlegt werden, wo gegebenenfalls überhaupt eine Halle gebaut werden könnte, denn die Gemeinde hat zurzeit auch noch keine Fläche dafür.

Weiterhin wurden die jährlichen Vereinszuschüsse erneut bewilligt. Ausnahme: Die Senioren in Grassel sollen etwas mehr bekommen als bisher, weil sie sehr aktiv sind.cn

Von Chris Niebuhr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Anläßlich der Sicherheitswochen: Was macht Ihnen am meisten Sorgen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr