Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Bau der Krippe rückt näher

Groß Schwülper Bau der Krippe rückt näher

Groß Schwülper. Der Rat der Gemeinde Schwülper hat einen weiteren Schritt getan für das Bauvorhaben neue Krippe in Groß Schwülper. Bei der jüngsten Sitzung gaben die Politiker grünes Licht für die erforderliche Änderung des Bebauungsplanes „Niebuhrs Kamp“.

Voriger Artikel
Die B 4 in Rötgesbüttel wird bald zur Baustelle
Nächster Artikel
Einbrecher stehlen Bargeld und Elektrogeräte

Projekt in Groß Schwülper: Der Bau einer Krippe rückt näher, der Rat stimmte der Änderung des Bebauungsplans zu.

Quelle: Z1005 Waltraud Grubitzsch

Der Rat der Gemeinde Schwülper hat einen weiteren Schritt getan für das Bauvorhaben neue Krippe in Groß Schwülper. Bei der jüngsten Sitzung gaben die Politiker grünes Licht für die erforderliche Änderung des Bebauungsplanes „Niebuhrs Kamp“.

Bürgermeister Uwe-Peter Lestin rechnet nun mit einem Baustart im kommenden Frühjahr, im Herbst sollen die Arbeiten dann abgeschlossen sein. Rund 1,6 Millionen Euro dürften die Baukosten betragen. „Wir bauen zukunftsträchtig mit Photovoltaik und Erdwärmepumpe“, erläuterte Lestin. Zurzeit hat die Gemeinde als vorübergehende Maßnahme noch eine Krippe in der Alten Schule in Walle. Die Gruppe soll dann aber in die neue Krippe in Groß Schwülper ziehen, zudem wegen des ungebrochenen Bedarfs an Plätzen die siebte Gruppe in der Gemeinde ebenfalls dort entstehen.

Weiterhin befasste sich der Rat auch mit den jährlichen Zuweisungen der Gemeinde an das Deutsche Rote Kreuz für den Betrieb der Kindergärten. „Es kommen höhere Kosten auf uns zu, weil wir in zwei Kindergärten die Betreuungszeit um jeweils eine Stunde erhöhen und im Frühjahr in Groß Schwülper eine fünfte Gruppe im Kindergarten benötigen“, sagte Lestin. Die eingeplante Zuweisung von rund einer Million Euro sei aber auskömmlich, insgesamt lägen die Ausgaben der Gemeinde für die Kinderbetreuung inklusive Krippen damit bei rund 1,5 Millionen Euro.

Schließlich bestimmten die Politiker noch die Wahlleitung für die Kommunalwahl im September 2016. Als Wahlleiter sollen Rainer Borgfeld und Volkhard Weber aus der Verwaltung der Samtgemeinde Papenteich fungieren.

cn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich
Apfelsinenball in der Gifhorner Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Die FIFA hat die Mammut-WM mit 48 Mannschaften beschlossen. Was halten Sie davon?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr