Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Badebus: Jugendausschuss will Angebot beibehalten
Gifhorn Papenteich Badebus: Jugendausschuss will Angebot beibehalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:33 11.02.2016
Öffentlicher Nahverkehr: Die Politiker in der Samtgemeinde Papenteich wollen das Angebot verbessern. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige

Die Umfrage zum Nahverkehr hatte eine fraktionsübergreifende Arbeitsgruppe in vielen Sitzungen erarbeitet. Stefan Domke (Piraten) hatte dann den entsprechenden Fragebogen entworfen.

Die Politiker aus dem Papenteich möchten Daten erheben zur Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel und zu einer möglichen Verbesserung des Angebotes über ehrenamtliches Engagement, etwa in einem Bürgerbus-Projekt. Die Umfrage soll von April bis Juni laufen, die Fragebögen über das Mitteilungsblatt und die Samtgemeinde-Homepage verbreitet werden. Der Ausschuss sprach sich einstimmig dafür aus.

Dann ging es um mögliche Zuschüsse zu Ferientickets für Jugendliche für die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel. Ein Antrag der CDU wurde zunächst bei Stimmengleichheit abgelehnt, Vorschlag war es gewesen, das U21-Ticket mit zehn Euro pro Papenteicher Käufer zu bezuschussen. Ein Antrag der SPD-FDP-Fraktion ging in eine ähnliche Richtung, wurde dann aber zurückgezogen zur erneuten Beratung.

Das Sommerferienticket und das U21-Ticket sollten bezuschusst werden, aber nur für bedürftige Jugendliche. Als ein Problem dabei erwies sich, unter Berücksichtigung des Datenschutzes zu ermitteln, wer bedürftig ist. Die Fortschreibung des Badebus-Angebotes wurde schließlich mit knapper Mehrheit empfohlen.

cn

Schwimmkursus: Ehrenamtliche wollen Kindern das Schwimmen beibringen.

Schwimmprojekt für Kinder

Meine. Der Jugendausschuss der Samtgemeinde Papenteich befasste sich nun auch mit Möglichkeiten, mehr Kindern dazu zu verhelfen, das Schwimmen zu lernen. Fast 50 Prozent der Grundschüler in den vierten Klassen können nicht schwimmen. Grünes Licht gab es für einen Schwimmkursus im Ferienprogramm und für die Förderung des Projektes „Schwimmen ist Glück“.

Hinter dem Projekt steht die Initiative „Kinder brauchen Zukunft im Landkreis Gifhorn“ um den Koordinator Albert Meltzow. Träger der Initiative ist das Rote Kreuz, Unterstützer der Landkreis Gifhorn, Hauptsponsor Volkswagen. Schwerpunkt ist neben Ernährung und Bildung auch die Bewegung. Das Projekt „Schwimmen ist Glück“ hat bereits im Raum Wesendorf stattgefunden mit rund 20 Kindern. Ehrenamtliche hatten ihnen das Schwimmen beigebracht. Nun möchte die Initiative damit auch im Papenteich starten.

Die Samtgemeinde stellt dafür als erste Kommune 3000 Euro aus ihrem Haushalt zur Verfügung. Das empfahl der Ausschuss für ein Pilotprojekt im Papenteich. Die Verwaltung soll nun die Kitas anschreiben, die sich bei Interesse dafür melden können. Zunächst können nur zwei Kindergärten zum Zuge kommen, daher soll das Los entscheiden.

Zudem sprachen sich die Politiker auch dafür aus, im Sommerferienprogramm „Happy Holidays“ einen Schwimmkursus anzubieten. Jutta Koch-Nietzwitz von der Jugendförderung schlug ein bezuschusstes Angebot vor.

cn

Rötgesbüttel. Erst war sie im Fernsehen zu sehen, jetzt gibt sie Tipps direkt vor Ort: Die Rötgesbüttelerin Özlem Aygün zeigt am Wochenende im E-Center in Meine, wie Cupcakes gestaltet werden können.

13.02.2016

Meine. Wie gut ist der öffentliche Nahverkehr im Papenteich, und was sollte verbessert werden? Die Arbeitsgemeinschaft ÖPNV schlägt vor, eine Umfrage in der Samtgemeinde zu starten. Damit befasst sich heute der Ausschuss für Jugend und Senioren.

09.02.2016

Ohnhorst/Gravenhorst. Der Bau einer neuen Wasserleitung nach Rötgesbüttel in diesem Jahr könnte die Breitbandversorgung in Ohnhorst und Gravenhorst verbessern - wenn nämlich gleich ein Leerrohr für ein Glasfaserkabel mit eingebuddelt würde, so der Umwelt- und Planungsausschuss der Gemeinde Meine.

11.02.2016
Anzeige