Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Ausfahrt mit Katastrophenschutz-Oldtimern

Papenteich Ausfahrt mit Katastrophenschutz-Oldtimern

Papenteich. Großer Trubel: Gut 20 historische Fahrzeuge kamen am langen Wochenende zu einem Treffen im Papenteich zusammen, die früher für den Katastrophenschutz im Einsatz waren.

Voriger Artikel
Haus aufgebrochen und durchsucht
Nächster Artikel
73-Jährige überfallen: Verdächtiger gefasst

Großes Treffen: Freunde historischer Katastrophenschutzfahrzeuge kamen am Himmelfahrts-Wochenende zusammen. Auch eine Ausfahrt stand auf dem Programm.

Quelle: Chris Niebuhr

Andreas Hellkuhl vom gleichnamigen Rötgesbütteler Garten- und Landschaftsbaubetrieb hatte alles organisiert. Hellkuhl ist selbst beim Technischen Hilfswerk (THW), hat mehrere eigene Oldtimer aus der ehemaligen Flotte des THW. Er ist Mitglied der Interessengemeinschaft für historischen Luft- und Katastrophenschutz, in der sich zum Beispiel Liebhaber alter THW-, Feuerwehr- oder Rotkreuzfahrzeuge zusammenfinden.

Die Gruppe wurde vor 15 Jahren gegründet, einmal pro Jahr findet ein großes bundesweites Treffen mit Fahrzeugen statt, einmal ohne. „Die Orte für die Treffen wechseln, abhängig vom jeweiligen Organisator“, sagte Hellkuhl. Dieses Mal fand das viertägige Treffen im Kreis Gifhorn statt. Ziel der Treffen sei dabei die Kontaktpflege der Mitglieder und der gegenseitige Austausch, erläuterte Hellkuhl.

Die ersten Teilnehmer des diesjährigen Treffens mit Fahrzeugen seien bereits am Himmelfahrtstag eingetroffen. „Die meisten dann aber am Freitag und Samstag“, sagte Hellkuhl.

Insgesamt waren rund 75 Mitglieder der Interessengemeinschaft bei der Zusammenkunft dabei, aber nur ein Teil mit den jeweiligen Fahrzeugen. Es gab vor Ort auch eine Feldküche und ein Sanitärzelt mit Dusche. Am Sonnabend stand als Highlight eine Ausfahrt auf dem Programm. Es ging für die gut 20 Fahrzeuge durch den südlichen Landkreis Gifhorn nach Braunschweig. Dort hatte man beim THW zwei Stunden Aufenthalt, dann ging es wieder zurück.

cn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr