Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Arbeiten sollen Anfang Dezember beendet sein
Gifhorn Papenteich Arbeiten sollen Anfang Dezember beendet sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 17.11.2017
Okerbrücke in Didderse: Wegen des Wetters kam es zu mehreren Verzögerungen bei der Sanierung – Ende Dezember soll diese nun abgeschlossen werden. Quelle: Cagla Canidar
Didderse

Im Sommer ging es schon schleppend los. Nach Einrichtung der Baustelle sowie Einrüsten der Stahlträger im Juli und vor Beginn der eigentlichen Entrostungs- und Neubeschichtungsarbeiten sorgte das Okerhochwasser für die erste Zwangspause. Erst Mitte August konnte dann mit dem Abstrahlen der alten Farbschichten begonnen werden. Mitte September wechselten die Arbeiten vom nördlichen Stahlträger auf den südlichen. Anfang Oktober ging der Landkreis noch davon aus, Ende jenen Monats fertig zu werden (AZ berichtete). Doch dann kam das Sturmtief. Es habe die Einhausung des südlichen Stahlbogens beschädigt, so Landrat Dr. Andreas Ebel.

Inzwischen laufen ihm zufolge die Arbeiten wieder, es sei der Südbogen gesandstrahlt und grundiert worden und es „konnte der letzte Montag mit seinen kurzen Sonnenstunden dazu genutzt werden, die sehr stark witterungsabhängigen Beschichtungsarbeiten zu beenden“. In diesen Tagen stehen noch weniger witterungsabhängige Betonsanierungen auf dem Programm. Der Rückbau des Gerüstes wird voraussichtlich Ende dieser Woche stattfinden. „In der 48. Kalenderwoche werden die Restarbeiten, wie Abtransport der Baustelleneinrichtung, Reinigungsarbeiten und Abbau der Verkehrssicherungsmaßnahmen, stattfinden.“ Damit soll Anfang Dezember wieder freie Fahrt auf der Okerbrücke gelten.

Ebel zu den Kosten: „Um das Brückenbauwerk über die Oker mit einem neuen Korrosionsschutz zu beschichten, hat der Landkreis etwa 620.000 Euro Baukosten und etwa 65.000 Euro Planungskosten investiert.“

Von Dirk Reitmeister

Papenteich Papenteicher wollen nicht nach Meinersen - Protest gegen Gymnasiums-Wechsel

Für Gymnasiasten aus Adenbüttel, Didderse und Rötgesbüttel heißt es ab 2019 Sibylla-Merian- statt Lessing-Gymnasium: Diese Nachricht sorgt vor Ort für Unmut. Der Landkreis Gifhorn untermauert die Entscheidung.

19.11.2017

Die Gemeinde Schwülper fordert jetzt mit Nachdruck Abhilfe vom Landkreis für den schlechten Zustand vieler ihrer Ortsdurchfahrten. Der Rat brachte einstimmig eine Resolution auf den Weg. Denn bei fast allen Ortsdurchfahrten handele es sich um Kreisstraßen, so Bürgermeister Uwe-Peter Lestin.

18.11.2017

Die dunkle Jahreszeit macht Einbrecher aktiv. Tatorte am Dienstag waren Ribbesbüttel und Lagesbüttel. Die noch unbekannten Täter erbeuteten Schmuck und Bargeld. Die Polizei hofft nun auf Zeugenhinweise.

15.11.2017