Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Anlieger fordert, den Verkehr zu entschärfen
Gifhorn Papenteich Anlieger fordert, den Verkehr zu entschärfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 10.09.2017
Hofft auf Verkehrsberuhigung: Kai Ohlde wohnt in der Straße Am Gymnasium in Meine, durch die sich bei Arbeiten an der B 4 immer wieder der Durchgangsverkehr schlängelt. Quelle: Sebastian Preuß
Anzeige
Meine

Etliche Fahrzeugführer wählten wieder diesen Ausweg. Ohlde beschwerte sich sofort. Gemeinde- und Landkreis ordneten daraufhin die Sperrung der Straße an. Sie ist jetzt nur für Anlieger frei. „Da hält sich aber keiner dran“, sagt Ohlde. Er appelliert einmal mehr, den Verkehr zu entschärfen.Lärm, Abgase, Gefahren für Kinder: Es ist immer wieder das Gleiche – infolge von Bauarbeiten oder Staus auf der B 4 in Meine schlängeln sich Lastwagen und Autos durch die enge Straße Am Gymnasium.

Nach dem Baustart am Meiner Bahnübergang Anfang der Woche bestätigen sich erneut die Befürchtungen von Anlieger Kai Ohlde. Etliche Fahrer wählten wieder diesen Weg. Ohlde beschwerte sich sofort. Gemeinde- und Landkreis ordneten daraufhin die Sperrung der Straße an. Sie ist jetzt nur für Anlieger frei. „Da hält sich aber keiner dran“, sagt Ohlde.

Er blickt zurück: „Mit Erschrecken las ich den Artikel am 27. Juli in der Aller-Zeitung: B 4: Ab September wird Bahnübergang Baustelle“, erinnerte er sich im Juli an den Oktober 2016. Bereits damals sei durch die Sanierung des Bahnübergangs und die damit verbundene Umleitung die Straße Am Gymnasium in Meine „Ausweichstrecke für Auto- und Lkw-Fahrer“ gewesen. Die Schäden am Belag sind laut Ohlde bis heute sichtbar. Die Straße sei für das hohe Verkehrsaufkommen nicht ausgelegt.

Nach dem Baustart am Bahnübergang Anfang der Woche bestätigten sich Ohldes Befürchtungen. Wieder quälten sich Fahrzeugschlangen durch die Straße Am Gymnasium. Er informierte Gemeinde und Kreis. Dort wurde sofort gehandelt und die Straße gesperrt, lediglich Anlieger dürfen passieren. Das kümmert Ohlde zufolge viele Fahrer aber gar nicht, sie weichen trotzdem auf die Straße aus. „Abhilfe muss her“, hofft er jetzt darauf, dass vielleicht der Einbau von Bodenwellen Autofahrer daran hindern wird, auf diese Straße auszuweichen.

Das sieht Reinhard Frank, Verwaltungschef der Gemeinde, nicht. „Bodenwellen bringen keinen Erfolg sondern eine zusätzliche Belastung“, sagt er. In der Straße Am Gymnasium sei „bau- oder verkehrstechnisch keine Lösung in Sicht“. Frank hofft jetzt darauf, dass die Sperrung für den Durchgangsverkehr doch noch Erfolg bringt. Falls nicht, muss laut Frank als letztes Mittel die Polizei eingesetzt werden.

Von Hilke Kottlick

Die Gemeinde Schwülper rüstet sich für einen weiteren Bedarf an Betreuungsplätzen im Krippen- und Kindergartenbereich. Der Rat vergab nun bei einer Enthaltung den Planungsauftrag an den Architekten für eine Erweiterung am Kindergarten in Walle.

06.09.2017

Baustart am Bahnübergang der B 4 bei Meine: Die Bahn erneuert die Schranken und Lichtsignale. Bis Ende November sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein. In einigen Nächten wird die Straße halbseitig gesperrt.

08.09.2017

Das Gemeindeamt der Gemeinde Meine in der Abbesbütteler Straße muss saniert werden (AZ berichtete). Betroffen ist vor allem das Dach. Im Bauausschuss teilte Bürgermeisterin Ute Heinsohn-Buchmann nun mit, dass der Baustart kurz bevor steht.

07.09.2017
Anzeige