Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich An der Waage stehen jetzt 80 neue Pflanzen
Gifhorn Papenteich An der Waage stehen jetzt 80 neue Pflanzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 05.04.2016
Pflanzaktion: Die Meiner Arbeitsgruppe packte an der Straße An der Waage an. Quelle: Heidi Lindemann-Knorr
Anzeige
Meine

„Seit Jahren ist hier nichts gemacht worden“, sagte Martin Pahl von der AGPP, trostlos sähen die zugewucherten drei Beete aus. Die Aktion der Grünen wurde vor zehn Jahren sehr skeptisch angesehen, erinnerte sich Pahl, jetzt habe sich die Arbeit der AGPP gut eingespielt, weitere Helfer beim munteren Trupp seien willkommen.

„Unser Fachmann Wolfgang Stindl hat die Bepflanzungen ausgesucht“, erklärte Pahl. „Wir haben rund 80 Pflanzen gekauft, die Gemeinde hat sie bezahlt“, berichtete Stindl, der Vorsitzende des Kleingartenvereins Meine. Und damit sie gut anwachsen, hatte Landwirt Hans Hoffmann schon Erde angefahren.

Niedrige, bodendeckende Gehölze sind dabei, zusätzlich wurden Wicken und Trompetenblumen ausgesät. Und auch für die Pflege der neuen Pflanzen wird gesorgt. „Wir richten einen Gießdienst bei den vorhergesagten höheren Temperaturen ein“, so Stindl. Ganz umweltgerecht wird das Wasser für die neu bepflanzten Inseln nicht aus dem Wasserhahn geholt, sondern aus dem nebenan liegenden Zuckersee.

lk

Groß Schwülper. Die Damen in der Seniorenresidenz An den Meerwiesen handarbeiten gerne. Jetzt übergaben sie Jenny Reissig vom Verein „Ein Dorf - ein Team“ Schals, Söckchen und Mützen für die Flüchtlinge in Ehra-Lessien.

05.04.2016

Abbesbüttel. Ein Großbrand hat am späten Montagnachmittag in Abbesbüttel, Im Unterdorf, das Dachgeschoss eines Einfamilienhauses vollständig zerstört. Mehr als 70 Feuerwehrleute aus der Samtgemeinde Meine und aus Gifhorn waren im Einsatz und bekämpften die Flammen.

04.04.2016

Meine. Nächste Runde im Streit um Bäume und Büsche am Ohnhorster Weg. Die Arbeitsgemeinschaft Pflanzen und Pflegen hat sich der Sache angenommen und gibt den illegalen Pflanzen Asyl.

04.04.2016
Anzeige