Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Altes Gerätehaus wird umgebaut

Groß Schwlper Altes Gerätehaus wird umgebaut

Das alte Feuerwehrhaus in Groß Schwülper soll umgebaut werden. Der Rat stellte dafür nun die Weichen und genehmigte eine Summe von 41.000 Euro. Weiterhin befassten sich die Politiker auch mit mehreren Verbesserungen im Betreuungsbereich für Eltern mit Kindern.

Voriger Artikel
Den dörflichen Charakter erhalten
Nächster Artikel
Weihe für die beiden neuen Glocken

Altes Feuerwehrhaus: Die Gemeinde Schwülper möchte dort ihren Bauhof einrichten.

Quelle: Christian Opel (Archiv)

Groß Schwülper. Das Feuerwehrhaus soll zum Bauhof der Gemeinde umgenutzt werden. Dafür sind einige Sanierungs- und Umbaumaßnahmen erforderlich. Da auch eine Baugenehmigung beantragt werden muss dafür, greift auch die Arbeitsstättenverordnung. Daraus ergibt sich die Erfordernis, Dusch- und Umkleideräume für Damen und Herren einrichten zu müssen.

Die Kostenschätzung des Architekten liegt bei rund 41.000 Euro inklusive einiger Einsparmöglichkeiten. Im Haushalt standen bereits 20.000 Euro für das Vorhaben, der Rest soll per Nachtragshaushalt bereit gestellt werden. Dafür sprach sich der Rat aus.

Im Betreuungsbereich ging es dann um die Elternbeiträge zur ergänzenden Mittagsbetreuung und für eine Erweiterung der Geschwisterermäßigung. „Wir möchten Gutes tun“, sagte Bürgermeister Uwe-Peter Lestin. Eltern wünschten sich Mittagessen für Schulkinder, auch wenn diese nicht im Ganztagsangebot angemeldet seien. Die Gemeinde schaffe ein entsprechendes Angebot mit dem DRK als Betriebsträger. Der Rat sprach sich dafür aus, es für einen Monatsbeitrag von rund 35 Euro einzurichten, vorausgesetzt, es würden mindestens 28 Kinder angemeldet.

Die Politiker stimmten auch dafür, die Geschwisterermäßigung in den Kindergärten auch auf den Waldkindergarten auszudehnen. Brigitte Brinkmann (SPD): „Das ist nur gerecht.“

cn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr