Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Alle Papenteicher erhalten Wunschplatz
Gifhorn Papenteich Alle Papenteicher erhalten Wunschplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 29.06.2018
Lessinggymnasium in Wenden: Alle Schüler aus dem Papenteich, die im nächsten Schuljahr das Gymnasium besuchen wollen, haben einen Platz erhalten. Quelle: Archiv
Samtgemeinde Papenteich

Und das Sibylla-Merian-Gymnasium in Meinersen erreicht diesen Sommer knapp einen vierzügigen fünften Jahrgang.

Das teilte der Landkreis nach der jüngsten Sitzung des Arbeitskreises Schulentwicklung mit, bei der neben Vertretern aus Kreistag und Kreiselternrat auch die Elternvertreter aus dem nördlichen Papenteich und aus Meinersen eingeladen waren. Laut Kreisverwaltung kann erst nach Vorlage der Daten aus der amtlichen Schulstatistik Ende August abschließend analysiert werden, in welcher Form sich Schülerströme verändert haben und was die Ursachen dafür sind.

Zahlen stellen Planungen infrage

Bisher war vorgesehen, die Schuleinzugsbereiche zu verändern, weil am Lessinggymnasium in Wenden der Platz fehlt und die Schülerzahlen des Sibylla-Merian-Gymnasiums in Meinersen stabilisiert werden sollen. Die aktuell vorliegenden Zahlen stellen diese Planungen infrage.

Lösung erarbeiten

Landrat Dr. Andreas Ebel sagte dazu: „Nachdem der Kreisverwaltung diese Erkenntnisse vorlagen, habe ich umgehend eine vollständige Überprüfung der bisherigen Planungen veranlasst.“ Die Kreisverwaltung werde in enger Abstimmung mit der Kreispolitik einen Lösungsvorschlag für die Oktobersitzung des Kreistags erarbeiten. Der Landrat sagte dazu: „Wir werden schnellstmöglich an einer Lösung arbeiten, die der Situation gerecht wird und die Belange der Schülerinnen und Schüler im nördlichen Papenteich und in Meinersen bestmöglich berücksichtigt.“

Von unserer Redaktion

Geburtstagsfeier auf der Boule-Bahn in Rethen: Da schauten nicht nur rund 150 Gäste im Laufe des Tages vorbei, auch Samtgemeindebürgermeisterin Ines Kielhorn und Bürgermeisterin Monika Kleemann waren unter den Besuchern.

28.06.2018

Eine „School Communication App“, kurz Scap, haben Maik Germer und Leon Siems entwickelt vor lauter Frust über die aktuell existierende Plattform, „bei der Uploads so entsetzlich lange dauern“. Als Schülerfirma wollen die beiden Fast-Zwölftklässler des Philipp-Melanchthon-Gymnasiums Meine ihre Idee auf den Markt bringen.

27.06.2018

Bahnt sich für Anwohner im nordwestlichen Meine Ruhe vor Schleichweg-Verkehr an? Die Gemeinde arbeitet an einer Lösung, ungewollten Umleitungsverkehr aus Allerstraße und Co. fern zu halten. Das wurde in der jüngsten Gemeinderatssitzung deutlich.

26.06.2018