Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Ab Dezember Normalzustand auf der B 4?
Gifhorn Papenteich Ab Dezember Normalzustand auf der B 4?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 20.11.2017
Erneuerung der Bahnübergänge auf der B 4: Die Arbeiten in Ausbüttel (Foto) und Meine kommen planmäßig voran. Quelle: dirk Reitmeister
Anzeige
Meine/Ausbüttel

Trost für alle, die sich täglich durch den Berufsverkehr auf der Baustellen-Bundesstraße 4 quälen müssen: Die Deutsche Bahn sieht sich bei den Übergangserneuerungen in Meine und Ausbüttel im Zeitplan. Eine erste, entscheidende Verkehrsentlastung ist absehbar.

Seit September erneuert die Bahn bei Meine den Bahnübergang. Inzwischen seien weite Teile der Sicherungstechnik erstellt und Restarbeiten beim Tiefbau erledigt worden, teilte eine Bahnsprecherin auf AZ-Anfrage mit. In den kommenden Tagen seien unter anderem die Fertigstellung der Sicherungstechnik und die Abnahme der einzelnen Anlagenteile geplant. Bis Ende November sollen dort die Arbeiten abgeschlossen sein.

Das würde von da an eine deutliche Entlastung im Verkehr rund um Meine bedeuten. Denn die Arbeiten am Bahnübergang der B 4 wirken sich nicht allein dort aus. Da die Signaltechnik mit der von beiden innerörtlichen Bahnübergängen gekoppelt ist, sind alle drei Anlagen durch provisorische Anlagen ersetzt. Das hat zur Folge, dass an allen drei Übergängen die Wartezeiten länger als sonst üblich ausfallen, weshalb es immer wieder zu Staus kommt.

Auch Ausbüttel liege im Zeitplan. In Kürze sollen dort die neuen Sicherungsanlagen aufgestellt werden. „Während der Bauarbeiten werden moderne lärmgedämpfte Arbeitsgeräte eingesetzt. Trotzdem lassen sich Belästigungen durch Lärm und Staub insbesondere nachts und an den Wochenenden leider nicht vermeiden.“ Die Bahn bleibt dabei: In Ausbüttel sollen die Arbeiten bis voraussichtlich Anfang Dezember dauern. Bis dahin bleibe es bei folgender Verkehrsregelung: Die B 4 ist Einbahnstraße in Fahrtrichtung Norden, der Verkehr nach Süden wird über Ribbesbüttel, Leiferde und Hillerse umgeleitet. Seit Wochen jedoch klagen Ribbesbütteler und Rötgesbütteler über Umleitungsverkehr durch ihre Dörfer.

Für den Zugverkehr erwartet die Bahn keine Beeinträchtigungen durch die Bauarbeiten an beiden Stellen.

Von Dirk Reitmeister

Die Sanierung der historischen Okerbrücke in Didderse geht jetzt so langsam auf die Zielgerade. Anfang Dezember soll sie abgeschlossen sein – was nach ursprünglichen Planungen eigentlich längst schon so sein sollte. Das Wetter hatte dem Landkreis den Fahrplan der Arbeiten gleich mehrfach durcheinander gewirbelt.

20.11.2017
Papenteich Papenteicher wollen nicht nach Meinersen - Protest gegen Gymnasiums-Wechsel

Für Gymnasiasten aus Adenbüttel, Didderse und Rötgesbüttel heißt es ab 2019 Sibylla-Merian- statt Lessing-Gymnasium: Diese Nachricht sorgt vor Ort für Unmut. Der Landkreis Gifhorn untermauert die Entscheidung.

19.11.2017

Die Gemeinde Schwülper fordert jetzt mit Nachdruck Abhilfe vom Landkreis für den schlechten Zustand vieler ihrer Ortsdurchfahrten. Der Rat brachte einstimmig eine Resolution auf den Weg. Denn bei fast allen Ortsdurchfahrten handele es sich um Kreisstraßen, so Bürgermeister Uwe-Peter Lestin.

18.11.2017
Anzeige