Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich 620.000 Euro für neues Vordorfer Feuerwehrhaus
Gifhorn Papenteich 620.000 Euro für neues Vordorfer Feuerwehrhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 24.10.2017
Größtes Projekt: Die Samtgemeinde Papenteich plant für 2018 rund 620.000 Euro ein für ein neues Feuerwehrhaus in Vordorf.  Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige
Meine

 Die Samtgemeinde Papenteich hat der Politik zu den Haushaltsberatungen nun erneut einen ausgeglichenen Etatentwurf vorgelegt. Im Ergebnishaushalt ergibt sich sogar ein Überschuss von gut 128.000 Euro. Das Zahlenwerk wird nun weiter in den Fachausschüssen beraten.

Kämmerin Petra Wieloch erläuterte dem Finanzausschuss die Details. Neben dem Plus im Ergebnishaushalt gebe es auch eine „schwarze Null“ im Finanzhaushalt, die Liquidität sei gesichert, ein Kreditaufnahme nicht erforderlich. Die Samtgemeinde baue rund 332.000 Euro Schulden ab, der Schuldenstand reduziere sich laut Plan dann auf 7,9 Millionen Euro Ende 2018. Für das Jahr 2021 solle der Schuldenstand übrigens auf die Marke von sieben Millionen Euro sinken.

Bei den Umlagen ergebe sich nach dem bisherigen Kenntnisstand folgendes Bild: Die Samtgemeinde muss 2,58 Millionen Euro an Kreisumlage entrichten, die Samtgemeindeumlage für die Mitgliedsgemeinden bleibt unverändert bei 4,2 Millionen Euro; das soll auch in den Folgejahren so bleiben. Für die Schlüsselzuweisungen des Landes gebe es ebenso wie bei der Kreisumlage derzeit nur Schätzwerte, im Dezember werde man mehr Klarheit haben, so die Kämmerin.

An Investitionen plant die Samtgemeinde ein Volumen von rund 1,57 Millionen Euro ein. Größtes Projekt ist das neue Feuerwehrhaus für Vordorf mit 620.000 Euro. Weiterhin sind 150.000 Euro für ein neues Feuerwehrfahrzeug für Ohnhorst/Gravenhorst vorgesehen sowie gut 200.000 Euro für verschiedene Maßnahmen an den Schulen in Meine, Groß Schwülper und Rötgesbüttel.

Von Chris Niebuhr

Die Telekom baut ihr Breitbandnetz im Landkreis Gifhorn weiter aus. Seit Montag können 500 Haushalte aus Ohnhorst, Gravenhorst und dem Norden von Meine deutlich schneller im Internet surfen. Sofern sie einen entsprechenden Tarif buchen, sind bis zu 100 Megabit pro Sekunde drin.

23.10.2017
Papenteich Ratssitzung in Adenbüttel - Es bleibt bei Holz-Buswartehäuschen

Ein Antrag der GfG in Adenbüttel stellte den Ratsbeschluss noch mal in Frage, aber zum Schluss blieb es doch dabei: Die neuen Buswartehäuschen werden aus Holz und Plexiglas sein. Außerdem verpflichtete Bürgermeisterin Doris Pölig die Sozialdemokratin Vera Schulze-Ferchland als Nachrückerin.

22.10.2017

Großer kreisweiter Probentag der Feuerwehr-Musikzüge: Am Samstag kamen 73 Musiker aus 18 Musikzügen aus dem Landkreis Gifhorn in Meine im Gemeindezentrum zusammen. Auf dem Programm stand für sie ein umfassender Übungstag unter der Leitung von Kreisstabführer Bernd Wilmer (Musikzug Meine).

24.10.2017
Anzeige