Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
33 Lesungen in 80 Minuten beim Kulturabend

Philipp-Melanchthon-Gymnasium Meine 33 Lesungen in 80 Minuten beim Kulturabend

Erst Lesungen und darstellendes Spiel in den Unterrichtsräumen, dann Musik, Tanz und Show in der Sporthalle - Meines Philipp-Melanchthon-Gymnasium lud einmal mehr zum großen Lese- und Kulturabend ein. Alle Jahrgänge trugen etwas dazu bei.

Voriger Artikel
Busfahrer lässt Abbesbüttelerin (13) stehen
Nächster Artikel
Schnelleres Netz für 2300 Haushalte ab 2017

Neuer Lesestoff: Wer in den Lesungen der Meiner Gymnasiasten auf den Geschmack kam, deckte sich in den Pausen mit neuen Büchern ein.

Quelle: Ron Niebuhr

Meine. Geschwister, Eltern und Großeltern der Gymnasiasten strömten zunächst in das Hauptgebäude. Dort ging es im Obergeschoss mit Lesungen und darstellendem Spiel los. In den Räumen sowieso, aber auch auf den Fluren war Funkstille angesagt, galt es doch die parallel laufenden Darbietungen so wenig wie möglich zu stören. „Wir haben drei Staffeln gebildet. Jede dauert etwa 20 Minuten“, erklärte Oberstufenkoordinator Torben Völkel.

Schüler und Eltern lasen aus selbst gewählten Büchern vor: Thorge Lerche aus dem fünften Jahrgang etwa aus Rick Riordans „Die Kane-Chroniken“, Lilly Ulrich aus dem siebten aus dem selbst verfassten „Game Over“, Matia Sprenger und Ella Müller aus dem neunten aus Colleen Hoovers „Weil ich Layken liebe“.

Aus 33 Lesungen in gut 80 Minuten konnten die Besucher wählen. Schüler aus der Oberstufe präsentierten zudem Spielszenen zu Büchern wie John Boynes „Der Junge im gestreiften Pyjama“ oder auch Suzanne Collins „Tribute von Panem“.

Mit dem Lese- und Kulturabend möchte das Philipp-Melanchthon-Gymnasium sein vielfältiges Schulleben vorstellen. Daher gehörte neben Lesungen und Spielszenen auch ein Showprogramm in der Sporthalle dazu - unter anderem mit Akrobatik und Musik. Zwischen Lese- und Kulturblock bot sich die Chance, am von Eltern bestückten und vom Freundeskreis organisierten Buffet zu schlemmen, nach Büchern zu stöbern oder sich mit Shirts des Freundeskreises einzukleiden.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Papenteich
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr